Demgen-Preis für Schwerter Lesepaten

(Foto: privat)

Schwerte. Der Willi-Demgen-Preis geht in diesem Jahr an die Lesepatinnen und Lesepaten aus dem Freiwilligenzentrum „Die Börse“.

Stellvertretend für alle nahmen Irmhild Flormann, Hannelore und Gerhard Stenner, Fridrun Rimmele, Guenther Boock und Renate Kruzinski-Sojka den mit 1000 Euro dotierten Preis für soziales Engagement und Zivilcourage entgegen. Die Verleihung fand auf dem Empfang des Schwerter Unternehmerverbandes US-2 in der Rohrmeisterei statt. US-2-Vorsitzender Egon Schrezenmaier (hintere Reihe Mitte) würdigte auch das Engagement des Unternehmers Karl-Willi Demgen (l.) und die ehrenamtliche Leistung seiner Kolleginnen und Kollegen im Vorstand des Verbandes.

Die Gäste der Preisverleihung kamen aus allen Bereichen der Schwerter Wirtschaft.