Der Nachtwächter ist einsatzbereit

Gutscheine für Führungen zu gewinnen

Schwerte. Sonnige, warme Herbsttage sorgen derzeit für Wohlbehagen. Dem Schwerter Nachtwächter Ferdinand Ziese ist es beim Fototermin in dieser Woche auf dem Markt allerdings recht warm geworden. Denn die Ausstattung nach historischem Vorbild ist eher dazu gedacht, kalten Nächten zu trotzen.

Wenn es demnächst abends schon früh dunkel wird, schlägt wieder die Stunde des Nachtwächters. „Ich lade alle Schwerter ein, mit mir das Mittelalter live zu erleben!“, sagt „Ferdi“ Ziese. Die etwa einstündigen Führungen starten am 25. Oktober. Treffen ist wie gehabt um 19 Uhr ab dem Brunnen am Markt, dann geht es unter fachkundiger Leitung zu markanten Punkten in der Altstadt.

Die Teilnahme kostet 8 Euro pro Person, für Kindergärten und Schulen 50 Euro, Gruppen und Vereine zahlen 70 Euro. Der Erlös geht an den Heimatverein Schwerte. Bis Ende März finden die Nachtwächterführungen statt.

Gewinnen

Ferdinand Ziese hat dem Wochenkurier Schwerte zehn Gutscheine zu Verfügung gestellt, gültig jeweils für eine Führung für zwei Personen. Um zu gewinnen, muss eine ganz einfache Frage beantwortet werden: Wer war Ferdinand Zieses Vorgänger als Schwerter Nachtwächter?

Einfach bis einschließlich Mittwoch, 17. Oktober, eine Mail mit der Antwort unter dem Stichwort „Nachtwächterführung“ an schwerte@wochenkurier.de schicken und diese bitte mit dem vollständigen Absendernamen versehen. Auch Postkarten werden entgegen genommen. (Diese bitte auch mit der persönlichen Rufnummer versehen.) Die Gewinnerinnen und Gewinner werden in der kommenden Woche benachrichtigt und können dann ihre Gutscheine beim Wochenkurier an der Brückstraße 3 abholen.

Viel Glück – und viel Spaß bei den neuen Nachtwächterführungen mit Ferdinand Ziese!