Deutscher Bürgerpreis 2011

Schwerte. Im Oktober 2011 wurde das „FreiwilligenZentrum Schwerte Die Börse“ mit der Verleihung der Stadtmedaille der Stadt Schwerte geehrt. Kurze Zeit später schaffte es nun Ernst D. Schmerbeck, Vorsitzender des Trägervereins und Gründer der Börse, unter die „Top 12“ bei dem bundesweiten Wettbewerb um den „Deutschen Bürgerpreis“ zu kommen. Ein schöner Erfolg, den die Konkurrenz war groß. In diesem Jahr war für diese Auszeichnung die Wahl unter vielen herausragenden Projekten und mehr als 1000 Engagierten zu treffen.

Zwar wurde das gesamte Lebenswerk von Ernst D. Schmerbeck gewürdigt, der sich seit seinen jungen Jahren ehrenamtlich engagiert und für die Allgemeinheit eingesetzt hat. Doch dürften seine Initiative und sein erfolgreicher Einsatz für die Gründung und den Betrieb eines FreiwilligenZentrums in Schwerte einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet haben, in die enge Auswahl für die Verleihung des Deutschen Bürgerpreises 2011 zu kommen.

Wer Interesse an der Arbeit der Börse hat, kann sich während der Beratungsstunden jeweils am Dienstag von 17 bis 19 Uhr informieren. Es wird zur Zeit wieder Verstärkung im Team gesucht. Weitere Informationen unter www.freiwilligenzentrum.schwerte.de, Freiwilligenzentrum Schwerte, Goethestraße 22, Telefon 02304 /257094.