Die Blutspur endet in Schwerte

Schwerte. (NO) In Schwerte ist die Krimi-Autorin Sandra Lüpkes auf Spurensuche gegangen und präsentiert sich am Sonntag, 28. September 2014, ab 18 Uhr in der Rohrmeisterei nicht nur von ihrer literarischen, sondern auch von ihrer musikalischen Seite. „The Sexy-Schwerte-Heimat-Show“ gestaltet sie mit Gesang, Trompete und Charme und liest natürlich auch aus ihrer gleichnamigen, spannenden Schwerte-Story. VVK 12,90 bzw. 10.90 Euro, AK 16 bzw. 14 Euro, Karten in der Ruhrtal-Buchhandlung.

Zurzeit geht der wohl berühmteste deutsche Thrillerautor, Sebastian Fitzek, mit seinem „Noah“ auf Tour. In der Rohrmeisterei wird er zudem am Freitag, 17. Oktober 2014, ab 19.30 Uhr aus seinem neuen Roman „Passagier 23“ lesen. Die Veranstaltung ist leider bereits ausverkauft.

Mordslecker geht’s am Montag, 3. November 2014, ab 19 Uhr zu, wenn die Sterneköchin Lèa Linster kulinarische Köstlichkeiten serviert, während Erfolgsautor Tom Hillenbrand seinen neuen Krimi „Tödliche Oliven“ vorstellt. Nur VVK bei der Rohrmeisterei, Reservierungen unter Tel. 02304/ 2013001, 129 Euro inkl. Menu, Wein und Getränke.

Mit Don Winslow kommt am 5. November 2014 um 19.30 Uhr erneut ein Weltstar des Thriller-Genres nach Schwerte. Der in Kalifornien lebende Autor wird seinen neuen Roman „Missing in New York“ vorstellen. Deutsche Lesestimme: Martin Keßler, Moderation Günter Keil. VVK 18,90 bzw. 15,90 Euro, AK 22 bzw. 19 Euro, Karten in der Ruhrtal-Buchhandlung.

Zum Abschluss lässt es das nunmehr siebte Festival „Mord am Hellweg“ noch einmal so richtig krachen – ebenfalls in Schwerte, ebenfalls in der Rohrmeisterei. Der norwegische Thrillerstar Jo Nesbö wird am Samstag, 15. November 2014, ab 19.30 Uhr aus seinem brandneuen Thriller „Der Sohn“ lesen. Die deutsche Lesestimme übernimmt Tatort-Bremen-Kommissar Oliver Mommsen. Das Gespräch mit dem Autor führt Margarete von Schwarzkopf vom NDR, die Gesamtmoderation hat Thomas Hackenberg vom WDR, für musikalische Begleitung sorgt die Rock-Funk-Soul-Band „Boogaloo“. VVK 25,90 bzw. 22,90 Euro, AK 31 bzw. 28 Euro, Karten in der Ruhrtal-Buchhandlung.