Dritter Schwerter Nachttrödelmarkt

Schwerte. In der Rohrmeisterei wird in zwei Wochen wieder gestöbert und gefeilscht, denn die Vorbereitungen für den dritten Schwerter Nachttödelmarkt am Freitag, 14. August 2015, von 17 bis 23 Uhr in der Rohrmeisterei laufen auf Hochtouren. Die Veranstalterinnen Maria Grote und Monika Rosenthal, die diese Sommerversion planen und vorbereiten, haben bereits alle Standplätze vergeben. Leider mussten sie über 100 Absagen verschicken.

In der Halle 3 der Rohrmeisterei wird an fast 100 Tischen gefeilscht und gestöbert. Omas Erbstücke, Dachbodenfunde, Deko, Bücher, Spielzeug, Kurioses und alles, was im Haushalt nicht mehr benötigt wird, bieten ausschließlich private Händler wieder zum kleinen Preis an. Schnäppchenjägerinnen und Schnäppchenjäger können sich freuen.

Und es gibt wieder einen besonderen Service am Rande: ein passionierter Bestecksammler begutachtet alte Löffel und Gabeln, gibt Tipps zu Alter, Herkunft und Material und hilft bei der Entscheidung, was weg kann und was dringend „für gut“ in die Vitrine muss. In Halle 2 stehen 34 Tische mit individuellem Kunstgewerbe.

Da erfahrungsgemäß der Parkplatz der Rohrmeisterei schnell belegt ist, empfehlen die Veranstalterinnen dringend, die kostenfreien Parkplätze in Schwerte zu nutzen. Vom Parkplatz im Reiche des Wassers findet man in knapp drei Minuten an der Mühle vorbei den Weg zur Rohrmeisterei.

Um 22.30 Uhr wird die Eintrittskasse geschlossen. Wer dann kommt hat also nicht nur aufgrund der Uhrzeit die Chance noch ein paar wahre Schnäppchen abzugreifen, sondern spart sich auch noch den Eintritt.