Ehrenamtliche für junge Familien gesucht

Schwerte. Das Leben mit Kindern ist wunderbar und zugleich nicht
immer leicht. Das Projekt „wellcome“ bietet Unterstützung für junge Familien an,
insbesondere dann, wenn eine familiäre oder nachbarschaftliche Struktur
fehlt.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen besuchen ein- bis zweimal pro Woche die
Familie und helfen, indem sie zum Beispiel auf das Baby achten, während die
Mutter sich ausruht oder die Wäsche aufhängt oder indem sie mit dem
Geschwisterkind spielen.
Das Schwerter Netz für Jugend und Familie ist Träger des Projekts und hat mit
der Stadt Schwerte und der Elternschule des Marienkrankenhauses wichtige
Kooperationspartner gefunden. Die Koordinatorinnen Maria Luckow und Birgit
Tillmann vermitteln die Ehrenamtlichen und stehen als Ansprechpartner bei allen
Fragen zur Verfügung.
Das Projekt „wellcome“ gibt es in Schwerte nun schon seit zwei Jahren und
wird von vielen Familien in Anspruch genommen, so dass weitere Ehrenamtliche
herzlich willkommen sind.
Menschen, die interessiert an dieser Aufgabe sind, sind willkommen bei der
„wellcome“-Informationsveranstaltung am Mittwoch, 28. September 2016, um 15.30
Uhr im Roten Haus, Schwerter Netz, Jägerstraße 5. Die Koordinatorinnen sind zu
erreichen unter Tel. 02304 / 393-570 oder per Mail: schwerte@wellcome-online.de.