Ein Abend für „Klocky“

Verstorben: Der Schwerter Musiker Klaus Klockenhoff, besser bekannt als „Klocky“. (Foto: Veranstalter)

Schwerte. Die Veranstaltungsreihe „Rohrmeisterei Unplugged“ wurde in diesem Monat von einem traurigen Ereignis überschattet. Der bekannte Schwerter Musiker Klaus Klockenhoff, besser bekannt als „Klocky“ ist plötzlich verstorben. Am 6. Oktober sollte „Klocky“ zusammen mit seinem Duo-Partner Ralle Siewert bei „Sunday Monologues“ auftreten.

Klaus Klockenhoff war tief mit der hiesigen Musikszene verwurzelt und dem Publikum durch diverse Formationen wie der Basement Blues Band, Champagne & Refeer oder Sam Spade an the Bangers bekannt. Sein Herz schlug bis zuletzt für die Musik. Daher wird die kommende „Rohrmeisterei Unplugged“ am Donnerstag, 6. Oktober 2011, ab 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) in der Rohrmeisterei diesen Abend dem musikalischen Abschied vom Musikerkollegen und Freund Klaus Klockenhoff widmen.

Neben dem bereits geplanten Gast Markus Rill, dessen Songwriting bereits Musiklegenden wie Tom Waits, Rosanne Cash, Jerry Lee Lewis begeistert hat, werden einige der bekanntesten Musiker aus Schwerte ihrem Freund die letzte Ehre erweisen. Mit dabei sind unter anderem Theo Spanke, die Lennerockers, Dirk Edelhoff, Thomas Falke, Chris Kramer, Daniel Engelmann, Andreas & Thomas Kässens sowie Sam Spade & The Bangers. Die Erlöse aus dem Eintritt (zehn Euro) werden ganz im Sinne des sozial engagierten Musikers an Amnesty International gespendet.