Ein Blick auf Trockels Wasserkunstwerk

Einem Tümpel oder einer Quelle ähnelt Rosemarie Trockels Wasserkunstwerk hinter der Rohrmeisterei. (Foto: NO)

Schwerte. Die Schwerter Künstlerin und Kunstvermittlerin Germaine Richter gibt wieder Einblicke in das Schaffen der weltweit bekannten Künstlerin Rosemarie Trockel, die in Schwerte geboren wurde.

Am Dienstag, 4. September, steht um 18 Uhr die Wasserskulptur „Less sauvage than others“ (Weniger wild als andere) auf dem Rohrmeisterei-Plateau auf dem Programm.
Bereits seit 2010 fügt sich das Wasserkunstwerk in das harmonische Naturbild des Landschaftspark der Rohrmeisterei ein und erinnert an eine unterirdische Quelle.
Die renommierte Künstlerin spielt mit dieser als natürlich empfundenen Wasserbewegung. Organisiert wird die Veranstaltung, zu der alle Interessierten eingeladen sind, von der Projektgruppe Rosemarie Trockel im Atelier der Ideen.