Eiszeit im Elsebad

Noch herrscht Eiszeit im Elsebad: In dieser Woche wurde bereits das Becken befüllt, nun hofft man auf steigende Temperaturen. (Foto: Team Elsebad/Thomas Wild)

Ergste. Fast unglaublich: In zwei Wochen beginnt der Elsetaler Sommer. Das Becken ist bereits voll. Wassertemperatur: 5 Grad.

„Nach einem langen dunklen Winter wünschen Sie sich sicher nichts mehr als Licht und Sonnenwärme, am besten einen ganzen Sommer lang. Das geht uns vom Förderverein Bürgerbad Elsetal e.V. (Möchten Sie Mitglied werden?) und vom Team Elsebad (Möchten Sie mit anpacken?) ganz besonders so, denn vom schönen Wetter hängt ein großer Teil des Erfolgs unseres Bürgerbades ab. Auf das Wetter können wir leider keinen Einfluss nehmen, wir versuchen aber, alles andere so gut wie möglich für Sie vorzubereiten.“ So heißt es im Grußwort von Förderverein und Elsebadteam im Hinblick auf die bevorstehende Badesaison.

Start am 14. April

Ab dem 14. April 2013 können sich alle Besucher wieder an frischem und hoffentlich einigermaßen warmem Badewasser, der gepflegten grünen Wiese, Familienfesten, Kino-Abenden und vielem mehr erfreuen. „Was wir nicht schaffen, übernehmen die Freunde von der DLRG zum Beispiel beim 24-Stunden-Schwimmen, von der SG Eintracht Ergste beim Else-Cup, von VV Phönix auf den Beachvolleyball-Feldern, vom Jugendamt beim Bergfest, von Ruhrpower und Sparkasse bei der PoolParty und vom Stadtsportverband beim Nordic-Walking-Tag. Vielleicht hilft beim Wetter ja der direkte Draht nach oben, den wir beim Eröffnungs-Gottesdienst und beim Tauffest zu knüpfen versuchen!“, heißt es im Grußwort aus dem Elsebad.

Schon jetzt sind alle Bürgerinnen und Bürger, die mit musikalischen oder theatralischen Fähigkeiten gesegnet sind, herzlich zu einem spontanen Auftritt eingeladen. Eine kurze Absprache mit dem Schwimmmeister genügt, und schon kann man Star des Tages im Elsebad werden.

Das Elsebad-Team und der Förderverein heißen schon jetzt alle Besucher zur neuen Saison willkommen!