Engagementpreis NRW 2018: Abstimmung für den Publikumspreis läuft

Schwerte. Die Online-Abstimmung für den Publikumspreis im Rahmen des Engagementpreises NRW 2018 läuft. Noch bis zum 31. Oktober 2018 können Bürgerinnen und Bürger darüber abstimmen, welches der zwölf nominierten Projekte bürgerschaftlichen Engagements ihr Favorit ist und mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wird. Nominiert ist auch der Schwerter Arbeitskreis „Engagierte Stadt“.

Seit 2015 arbeiten verschiedenen Arbeitsgruppen in Schwerte daran, Strukturen für die Förderung von Bürgerengagement und Bürgerbeteiligung aufzubauen. Eingebunden sind Vertreter/innen aus dem Bürgerengagement, der Verwaltung mit dem Bürgermeister, der Politik und der Wirtschaft. Inzwischen hat der Rat der Stadt Schwerte einstimmig ein Eckpunktepapier verabschiedet, das Maßnahmen aufzeigt, wie Schwerte zur Bürgerkommune werden kann.

Schwerte als Bürgerkommune

Bereits umgesetzt wurde unter der Marke „SCHWERengagierTE“ der Aufbau der Homepage www.schwerengagierte.de mit vielen Informationen rund ums Bürgerengagement, ein monatlich erscheinender Newsletter mit aktuellen Informationen, das Café „SCHWERengagierTE“ im ehemaligen Ruhrtal-Museum / Altes Rathaus als Treffpunkt für Engagierte und Interessierte, die Unterstützung des Ateliers der Ideen und damit die Kooperation mit der Bürgerstiftung St. Viktor zur Förderung des neu entstehenden Zentrums aus altem Rathaus, der alten Marktschänke, St. Viktor und Gemeindehaus.

Angepackt wurde auch die Förderung der Bürgerbeteiligung zunächst mit dem Schülerhaushalt in den Grundschulen, um mit dem Demokratielernen gleich bei den Jüngsten anzufangen, oder die bevorstehende erste Stadtteilkonferenz, die Verwaltung und Bürgerschaft in einen Austausch vor Ort bringt.

Engagement schafft Begegnung

Der Engagementpreis NRW 2018 steht unter dem Motto „Engagement schafft Begegnung – zusammen für lebendige Gemeinschaften auf dem Dorf und im Quartier“. Die Preisträger des Publikumspreises und weiterer Kategorien werden am 4. Dezember 2018 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in Düsseldorf bekannt gegeben.

„Alle zwölf Projekte sind beeindruckend. Sie zeigen, dass das Ehrenamt bunt und lebendig ist und seinen eigenen Beitrag zur Bewältigung der gesellschaftspolitischen Herausforderungen leistet“, sagte Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt. Diese Projekte und die insgesamt 234 eingegangenen Bewerbungen von Initiativen, Vereinen, Stiftungen und Netzwerken förderten den gesellschaftlichen Zusammenhalt, so auch das Schwerter Projekt „Engagierte Stadt“.

Abstimmen!

Die Online-Abstimmung ist bis zum 31. Oktober auf der Homepage des Landes „Engagiert in NRW“ unter dem Link www.engagiert-in-nrw.de/publikumsvoting-engagementpreis-nrw-2018 möglich.