Fahrer verlor Kontrolle über seinen PKW

Schwerte. Ein 25-jähriger Arnsberger fuhr mit seinem PKW am Mittwoch, 3. Oktober, gegen 18.50 Uhr auf der Hörder Straße in Richtung Dortmund. Als sich die Fahrbahn vor einer Baustelle auf einen Fahrstreifen verjüngte, beschleunigte er seinen PKW um vor einem Bus einzuscheren. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte hier gegen eine Betonbarrikade. Eine ihm entgegenkommende 46-jährige Dortmunderin konnte durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß verhindern, verletzte sich jedoch leicht. Eine ärztliche Behandlung am Unfallort war nicht erforderlich. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.