Folkwang-Tanz in der Lichtskulptur

Schwerte. (Red.) Die Choreografin Carla Jordao und fünf Tänzerinnen und Tänzer des Folkwang Tanzstudios aus Essen probten in Schwerte an den Lichtkunstskulpturen auf dem Rohrmeisterei-Plateau. Hier entsteht eine eigens für diesen magisch-poetischen Ort entwickelte Theaterproduktion, die sich künstlerisch mit der „Brunnen“-Installation der in Schwerte geborenen Künstlerin Rosemarie Trockel und der Lichtskulptur „Helle Kammer“ von Kazuo Katase auseinandersetzt. Premiere haben wird die Tanzperformance beim Welttheater der Straße Ende August 2016.

Bereits im vergangenen Jahr hatte Tobias Bäcker von der Bürgerstiftung Rohrmeisterei Kontakt zu Henrietta Horn und Stephan Brinkmann von Folkwang aufgenommen. Verbindungen nach Essen gibt es seit den Tanztheater-Reihen von Anfang der 2000er-Jahre in der Rohrmeisterei.

Lichtweg Hellweg

Im Rahmen des Projekts „Hellweg ein Lichtweg“ sind in der Region in den letzten Jahren etliche Lichtkunstwerke hochkarätiger Künstler errichtet worden. In diesem Sommer sollen die Werke stärker ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden – durch eigens dazu entwickelte Tanztheater-Inszenierungen wie demnächst auch in Schwerte.