Freiwilligenakademie Schwerte mit neuem Programm

Schwerter Freiwilligenakademie
Ein Teil des Orgateams (hinten v.l.): Detlef Lorber, Freiwilligenzentrum Die Börse, Ditte Gurack, VHS, Brigitte Fritz, EfI; vorne (v.l.): Birgit Wippermann, Gleichstellungsbeauftragte, Anke Skupin Stadt Schwerte, und Maria Keuthen, AWO Bildungszentrum. (Foto: Freiwilligenakademie)

Schwerte. Dem Engagement für Stadt und Erde, dem Einsatz für die Sache oder den Nachbarn nebenan ist mit gutem Willen allein oft nur kurzfristig gedient. Da hilft es, Kräfte gezielt einzusetzen und zu bündeln, Kompetenzen zu sammeln und klug auszuschöpfen.
Dabei muss das Rad nicht jedes Mal neu erfunden werden.

Die Schwerter Freiwilligenakademie kann auf Erfahrung verweisen und bietet Informationen, Impulse, Angebote und Wissenswertes rund ums bürgerschaftliche Engagement. Das neue Programm für das erste Halbjahr 2019 setzt neue Schwerpunkte und bietet bewährtes Rüstzeug für bürgerschaftlich Engagierte und alle, die es werden wollen.

Themen und Workshops

Themenbereiche auch für Workshops sind: „Kommunikationskompetenz erweitern“, „Geld gibt es genug“, „Lesekompetenz fördern“, „Werkzeugkiste für den Körper“, „Artenvielfalt in die Stadt bringen“, „Schlagfertig gegen rechte Parolen“, „Bürgerbegehren und Bürgerentscheid“, „Facebook für Einsteiger“ und „Mein Projekt bei Facebook“, „Frauen Macht Kommune“ und „Stimme. Präsenz. Erfolg“. Darüber hinaus dient das „Café SCHWERengagierTE“ als offener Treffpunkt viermal im Jahr dem Austausch und der Vernetzung im Engagement. Die Angebote der Freiwilligenakademie sind für Engagierte kostenfrei.

Das neue Programm wurde gemeinsam entwickelt von den EFIs, dem Freiwilligenzentrum Die Börse, der Volkshochschule, der ZWAR-Zentralstelle, dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Unna , der AWO Familienbildungsstätte und der Stadt Schwerte. Es stellt auch die Angebote des Bündnisses „Schwerte zusammen“ vor und wird unterstützt durch das Förderprogramm Engagierte Stadt.

Das Programm liegt an öffentlichen Stellen aus und kann auch im Internet unter www.schwerengagierte.de unter dem Menüpunkt „Service“ eingesehen werden.