„Gesamtschule Gänsewinkel erweitern“

Schwerte. Die Linke in Schwerte hat jetzt einen Beschluss zur Erweiterung der Gesamtschule im Gänsewinkel vorgelegt. Danach soll die Gesamtschule um drei Eingangsklassen erweitert werden. Die Verwaltung will die organisatorischen und baulichen Voraussetzungen für die Erweiterung der Schule zum Schuljahr 2012/13 schaffen.

Begründet wird der Antrag wie folgt:

„Seit Jahren werden bei jedem Anmeldetermin 70 bis 100 Schülerinnen und Schüler abgewiesen. Der Elternwille wird mit Füßen getreten. Im Entwurf für einen Schulentwicklungsplan wurde schon vor drei Jahren die Gründung einer zweiten Gesamtschule vorgeschlagen. Im Schulausschuss wird seither beraten, ein Ergebnis liegt immer noch nicht vor.

Die Linke in Schwerte fordert die Gesamtschule in ihrem Wahlprogramm. Auch andere Parteien im Rat sind grundsätzlich Befürworter des Elternrechts auf Einschulung in die Gesamtschule. Die Schule ermöglicht allen Kindern, den bestmöglichen Schulabschluss zu erreichen. Die Linke tritt grundsätzlich für ein integriertes Schulsystem ein, in dem Kinder nicht nach der 4. Klasse auf verschiedene Schulformen selektiert werden.

Die Neugründung einer Gesamtschule ist organisatorisch schwieriger als eine Erweiterung. Damit dieses Problem nicht noch länger auf eine lange Bank geschoben wird, ist die Erweiterung der Schule die einzige konsequente logische Lösung. Diese Erweiterung ermöglicht es allen Schülerinnen und Schülern, die an die Gesamtschule angemeldet werden, auch in diese Schule aufzunehmen.“