Holzpfosten bereit für die Futsal-Nationalmannschaft

Schwerte. „Erfolg macht sexy“ lautet eine Formel, die auch für die
Schwerter Futsaler Nils Klems, Sandro Jurado Garcia und seit kurzem auch Marc
Nebgen gilt. Denn die drei Akteure von Holzpfosten Schwerte sind unlängst zum
Lehrgang der Futsal-Nationalmannschaft nach Duisburg-Wedau eingeladen
worden.

Dort bereitete sich eine 27-köpfige Auswahl des Deutschen Fußball Bundes auf
die ersten offiziellen Länderspiele in Hamburg im kommenden Monat vor.
Nils Klems ist schon ein „alter Hase“, was diese Lehrgangsmaßnahmen angeht.
Er war auch schon bei vorherigen Gelegenheiten vom Bundestrainer
Paul Schomann eingladen worden und stand auch bei inoffiziellen Gelegenheiten
im Nationaldress auf dem Parkett. Ähnliches gilt auch für Sandro Jurado Garcia.
Er gehörte ebenfalls schon zu der Auswahl, die Anfang des Jahres in Georgien das
Nationaltrikot tragen durfte und sich auch Hoffnungen macht, am 30. Oktober in
Hamburg gegen England aufzulaufen. Einzig die derzeitige Verletzung könnte den
Ostwestfalen im Holzpfosten-Dress stoppen. Allerdings ließ er sich nicht davon
abhalten in Duisburg dabei zu sein, musste das Training allerdings auf Grund der
erlittenen Knöchelverletzung wieder abbrechen.
Ein „Neuling“ ist dagegen Marc Nebgen im DFB-Trikot. Der schussgewaltige
Felspieler der Ruhrstädter machte vor allem bei der im Frühjahr in Brasilien
stattfindenden Studenten-WM auf sich aufmerksam. Als Torjäger und
Führungsspieler ist er nicht nur im roten Holzpfosten-Dress ein wertvoller
Spieler, sondern auch von Schomann geschätzt.
Übrigens der 65-jährige Bundestrainer aus dem westfälischen Ochtrup ist
logischerweise der erste Übungsleiter der eine deutsche auswahl im Futsal
betreuen wird. Zuvor machte er sich einen Namen als Fußball-Trainer. Als
U17-Coach der DFB-Fußballer trainierte er unter anderem den amtierenden
Weltmeister Toni Kroos, der jetzt beim spanischen Spitzenclub Real Madrid unter
Vertrag steht und unlängst die Champions-League gewann.