Jahn-Turnhalle: Neubau schreitet voran

Am Dienstag erfolgten die Anlieferung und der Einbau der Fertigbetonträger. (Foto: Stadt Schwerte)

Schwerte. Auf der Baustelle der ehemaligen Friedrich-Ludwig-Jahn-Turnhalle tut sich einiges. So wurde am letzten Freitag und Samstag zunächst mit dem Einbau von Fixierbolzen in die sogenannten Köcherfundamente begonnen. Anschließend konnte am Montag mit der Aufstellung, Ausrichtung und Fixierung der Fertigteilstützen begonnen werden.

Mit Hilfe eines Kranes wurden dann am Dienstag die Fertigbetonträger auf die Stützen aufgelegt. Diese waren bereits vorab im Werk vorgefertigt und anschließend mit einem entsprechend großen Lastwagen zur Baustelle transportiert worden.

Die Montage der Stahlstützen für den Geräteraumtrakt soll bis Ende der Woche fertiggestellt sein. Ab dem 15. März ist dann zunächst die Lieferung der fertigen Wandelemente geplant, die ebenfalls mit Hilfe eines großen Kranes zwischen die Stützen gesetzt werden. Diese Arbeiten sollen bis Ende der nächsten Woche abgeschlossen sein, so dass dann bereits das Rohrgerüst der neuen Turnhalle fertiggestellt ist.

Die weiteren Planungen sehen vor, dass ab dem 21. März die Dachkonstruktion der Halle auf die Stahlbetonträger aufgelegt wird. Die Bodenplatte der neuen Turnhalle wurde bis jetzt noch nicht betoniert. Größere Lkw und Kranfahrzeuge, die für die Montage notwendig sind, können so problemlos innerhalb der Turnhalle stehen. Die Bodenplatte wird erst im Anschluss an diese Arbeiten eingebaut.

Nach derzeitigem Stand liegen die Bauarbeiten im Zeitplan, so dass mit der kompletten Fertigstellung der neuen Turnhalle planmäßig im September 2011 gerechnet werden kann.