Jahresdienstbesprechung der Geisecker Feuerwehr: Neuzugänge sind immer willkommen

Geisecke. Die Löschgruppe Geisecke führte kürzlich ihre Jahresdienstbesprechung durch. Hierzu kamen Bürgermeister Heinrich Böckelühr, die Leitung der Feuerwehr Schwerte, vertreten durch Wilhelm Müller und Dietmar Spaenhoff, sowie die Kameraden der Ehrenabteilung, der aktiven Wehr und der Jugendfeuerwehr im Gerätehaus an der Dorfstraße zusammen. Bürgermeister und Wehrleitung bedankten sich für die hohe Einsatzbereitschaft im vergangen Jahr und lobten die gute Nachwuchsarbeit.

Ruhiges Jahr
2016 war ein eher ruhiges Jahr. Dennoch eilten die Aktiven zu diversen Einsätzen im Schwerter Stadtgebiet. Es gab Brandeinsätze (z.B. bei einem Kellerbrand in der Neujahrsnacht) und Einsätze im Bereich der technischen Hilfe beispielsweise bei der Beseitigung einer mehrere Kilometer langen Ölspur bis zur Stadtgrenze Dortmund-Lichtendorf.
Neben diversen Übungsdiensten nahmen die Geisecker Wehrleute an verschiedenen Fortbildungen und Lehrgängen teil. So konnten drei neue Atemschutzgeräteträger ausgebildet werden. Vier Kameraden bildeten sich im Bereich Absturzsicherung fort und ein Kamerad erlangte die Fahrerlaubnisklasse CE.
Höhepunkte
Als Höhepunkte des Jahres bezeichnete Löschgruppenführer Norbert Keusen vor allem die Beschaffung eines neuen Mannschaftstransportfahrzeugs (MTF), das traditionelle Sommerfest am ersten Wochenende im Juni und die erfolgreiche Teilnahme am Geisecker Turnier „Ein Dorf spielt Fußball“, bei dem die Löschgruppe Geisecke siegreich war. Als besonderes Ereignis für 2017 steht die Beschaffung eines neuen Löschgruppenfahrzeugs für die Löschgruppe Geisecke an.
Beförderungen
Abschließend wurden von der Wehrführung noch Beförderungen und Ehrungen durchgeführt. So wurden die Mitglieder Kai Wick und Maurice Gesell zum Feuerwehrmann, Ninja Schilla zur Feuerwehrfrau, Niklas Schrubba und Daniel Ewers zum Oberfeuerwehrmann, Sebastian Badziong zum Hauptfeuerwehrmann Stefan Brüne zum Oberbrandmeister befördert. Kamerad Wilhelm Mätte wurde für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Schwerte geehrt.
Wer macht mit?
Derzeit zählt die Löschgruppe Geisecke 25 Mitglieder der Einsatzabteilung, elf der Ehrenabteilung sowie neun Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind immer willkommen und gern gesehen.
Die Geisecker Feuerwehr freut sich über Zuwachs an motivierten und teamfähigen Menschen und bietet neben Spaß und Kameradschaft auch eine hochwertige feuerwehrtechnische Ausbildung. Kontakt: Tel. 0176 / 32413884.