Jazz, Tango, Gala und Balladen: Sommerreise der Konzertgesellschaft Schwerte

Prof. Dr. Stefanie Lieb (Katholische Akademie Schwerte) und Dr. Ulrike Pfau-Tiefuhr (Konzertgesellschaft Schwerte) laden ein zu den 25. Schwerter Sommerkonzerten

Prof. Dr. Stefanie Lieb (Katholische Akademie Schwerte) und Dr. Ulrike Pfau-Tiefuhr (Konzertgesellschaft Schwerte) laden ein zu den 25. Schwerter Sommerkonzerten, bei denen mehr als je zuvor musikalische Vielfalt angesagt ist. (Foto: Norbert Fendler)

Schwerte. (NO) Die Sommerferien stehen vor der Tür. Und damit ist auch wieder Zeit für die Sommerkonzerte der Konzertgesellschaft Schwerte. In Zusammenarbeit mit der Rohrmeisterei und der Katholischen Akademie wurde im 25. Jahr der Reihe ein Programm zusammengestellt, das an Vielfalt nichts zu wünschen übrig lässt. Freuen kann man sich auf sechs hochklassige Veranstaltungen ganz unterschiedlicher Art, die an jedem Feriensonntag jeweils ab 17 Uhr angeboten werden. Hier ein Blick auf das Programm.

Panflöte und Klavier
Die Reihe beginnt am 23. Juli in der Rohrmeisterei mit dem renommierten Panflötisten Matthias Schlubeck, am Klavier begleitet von Thorsten Schäffer, der auf diesem ganz besonderen Instrument Bearbeitungen von der Klassik bis zur Moderne darbietet. Besucher mit Schwerbehindertenausweis erhalten nur an der Abendkasse, nicht im Vorverkauf, ermäßigte Karten für 8 Euro, Begleiter haben nach Absprache freien Eintritt.
Kammerjazz
Am 30. Juli folgt ein Konzert in der Katholischen Akademie mit einem ganz besonderen „ChamberJazz“ Ensemble (Georg Dybowski Gitarre, Matthias Keidel Saxophon und Fritz Roppel Bass.) Kammermusikalischer Jazz steht für einen leichten, groovigen Sound, sehr durchsichtig, sicher ein spannender Hörgenuss.
Operngala
Das 3. Sommerkonzert am 6. August wird auch dieses Jahr wieder das Galakonzert der Internationalen Opernakademie sein. Freuen kann man sich auf junge Stimmen auf sehr hohem Niveau, halbszenisch und damit interessant und packend dargeboten. Halle 3 der Rohrmeisterei steht wieder zur Verfügung, weil der Besucherandrang in den letzten Jahren sehr groß war.
Gitarre und Querflöte
Am 13. August und diesmal in Haus Villigst tanzt Carmen Tango – die Reise geht also nach Spanien. Künstler sind Juan Carlos Arancibia Navarro Gitarre und Anita Farkas Querflöte mit dem Arie Duo– also eine ungewöhnliche Tangoformation. Beide sind herausragende Solisten ihres Faches und haben international konzertiert, Juan Carlos Arancibia Navarro gehört zu den aktivsten peruanischen Gitarristen seiner Generation.
Harfenduo
Das 5. Sommerkonzert am 20. August wird wieder von der katholischen Akademie veranstaltet und findet auch dort statt. Zu hören ist das Harfenduo Laura Oetzel und Daniel Mattelé. Ihr Repertoire der umfasst Musik vom Barock bis zur Moderne. Die Sommerromanze passt wunderbar in die Konzertreihe.
Balladen
Das letzte Konzert am 27. August heißt „Balladen und Love Songs“ und führt das Publikum bis in die USA und zum Lied – sowohl zur Arie, zur gesungenen Ballade als auch zum amerikanischen Song und Musical. Der Sänger Z. Edmund Toliver (Bass) stammt aus den USA, ist Sänger und Musikwissenschaftler und begann seine Opernkarriere schon an der Wiener Staatsoper. Kennern der Szene ist er auch noch aus Auftritten in der Dortmunder Oper bekannt.
Sein beeindruckendes Timbre kommt nicht nur bei der Musik der Klassik zur Geltung, sondern ganz besonders auch bei den Titeln des amerikanischen Musicals, die im zweiten Teil des Konzertes erklingen werden.
Tickets
Karten für die Sommerkonzerte kosten 16 Euro im Vorverkauf (tickets@kgs-schwerte.de) und 18 Euro an der jeweiligen Abendkasse. Vorverkaufsstellen sind die Ruhrtal-Buchhandlung, das Reisestudio Schwerte, Krieter in Ergste, Zeitschriften Hollatz in Holzen und die Rohrmeisterei (nur für die Konzerte am 23. Juli und am 6. August).