Jungen zum Gesang

Trauen sich (v.l.): Simon Prothmann, Marcel Barth, Emanuel Sorg, Henrik Falke, Simon Merken und David Hoffmann (am Klavier) sind die ersten Teilnehmer der neu gegründeten Jungen-Gesangsgruppe unter der Leitung des KuWeBe-Praktikanten Florian Kersten (hinten rechts). (Foto: wk)

Schwerte. (NO) „Songs for you“ – das ist der kuschelige Name des neuen Projektes, das gemeinsam von der Musikschule im Kultur- und Weiterbildungsbetrieb der Stadt Schwerte (KuWeBe) und dem Friedrich-Bährens-Gymnasium durchgeführt wird. Darin geht es um die Motivierung von Jungen in den Jahrgangsstufen 5 bis 7, den Mund aufzumachen und zu singen. Viele würden das auch gern, trauen sich aber nicht. Jetzt haben Jungs die Chance zu beweisen, dass Singen überhaupt nicht „uncool“ ist.

Sie trauen sich

David Hoffmann, 12, Emanuel Sorg, 13, Marcel Barth, 11, Simon Prothmann, 10, Henrik Falke, 12, und Simon Metten, 12, haben keine Scheu, ihre Stimmen gemeinsam erklingen zu lassen. Sie sind die Ersten, die in das Projekt „Songs for you“ eingestiegen sind. Weitere Mitsinger sollen folgen. Proben finden einmal wöchentlich in einem Klassenraum im FBG statt. Geleitet wird das Jungensingen von Florian Kersten, der momentan ein Freiwilliges soziales Jahr (FSJ) bei der Musikschule im KuWeBe absolviert. „Der Ansatz des Unterrichtes ist, den Teilnehmern zu ermöglichen, mit selbst ausgesuchten Liedern verschiedene Gesangstechniken zu entwickeln. Stimmbildung ist ein wesentlicher Bestandteil des Angebots“.

Kompetenter Leiter

Florian Kersten wurde bereits seit dem Kindergartenalter eine solide musikalische Ausbildung zuteil. Er war in seiner Heimatstadt Bielefeld Mitglied in verschiedenen Chören, bevor er 2006 an das Landesgymnasium für Musik in Wernigerode wechselte. Hier erhielt er musikalische Bildung auf einem hohen Niveau. Neben dem normalen Schulunterricht erhielt er dort Kenntnisse in theoretischer und praktischer Musik. Mit dem Abitur beendete er im Juli letzten Jahres seine Ausbildung in Wernigerode und bekam im Rahmen des FSJ eine Stelle in der in Schwerter Kulturarbeit.

Mitmachen!

Pädagogisch und fachlich wird das Projekt unterstützt von Judith Babilon-Giersch, Klavierlehrerin und Leiterin des Chores Accelerando an der Musikschule im KuWeBe, und Andreas Wethkamp, Musiklehrer am FBG. Finanziert wird das Jungensingen mit Mitteln aus dem Fördertopf für kulturelle Bildung des Kultur- und Weiterbildungsbetriebs der Stadt Schwerte.

Interessierte Jungen der Jahrgangsstufen 5 bis 7 sind herzlich zum Mitsingen eingeladen! Auf den ersten großen Auftritt kann man schon jetzt gespannt sein.

www.kuwebe.de/html/die_musikschule.html