Kirschblütenfest Schwerte 2014

Schwerte. (Red.) Er tut es wieder. Bereits zum 13. Mal. Lichtkünstler Jörg Rost und die Nachbarschaft der Graf-Diederich-Straße bitten erneut zu Musik und Träumereien, zu Aktionen und guten Gesprächen beim Kirschblütenfest in Schwerte. Die Knospen der Zierkirschen stehen unter Dauerbeobachtung. Sie werden sich bald öffnen. Deshalb steht nun fest: Gefeiert wird von Freitag bis Sonntag, 4. bis 6. April 2014.

Wie in den vergangenen Jahren dürfen sich die Besucher des Kirschblütenfestes auf ein rosarotes Blütenmeer entlang der Graf-Diederich-Straße freuen. Der Schwerter Lichtkünstler Jörg Rost wird die Zierkirschen entlang der Allee zum Abend hin in einen überwältigenden Farbenrausch tauchen. Die von Scheinwerfern in atmosphärisches Licht gehüllten Kirschbäume werden zu Kulisse und Bühne, sowohl für die Besucher als auch für die Künstler, die bis in die Nacht für ein abwechslungsreiches Programm zwischen Jazz und Folk, Rock und Weltmusik sorgen.

Die Nachbarn stellen drei Tage lang ihre Wohnzimmermöbel auf die Straße. Dort können Besucher ausruhen und genießen. Die Kinder knabbern rosa Zuckerwatte.

Und wieder wird für den guten Zweck flaniert und gefeiert. Mit dem Spendenerlös des 13. Kirschblütenfests wird das Welttheater der Straße sowie ein neu ins Leben gerufenes Open-Air-Festival Mitte Juli 2014 für die Schwerter Jugend in den Ruhrwiesen unterstützt. Die Unterstützung wird auf dem Kirschblütenfest in Form eines Spenden-Eintritts in Höhe von 4 Euro eingesammelt – für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren bleibt der Eintritt wie immer frei.

Freitag und Samstag startet das Straßenfest um 19 Uhr und endet um Mitternacht, am Sonntag dürfen die Kinder schon nachmittags mit Kreide die Straße bemalen. Enden wird das Kirschblütenfest gegen 22 Uhr.