Schwerte. Das hätte gut zu Halloween gepasst: Der bundesweite Vorlesetag am 16. November gerät in Schwerte zum Grusel-Event. Dunkle Gestalten lauern im düster dekorierten Rathaus, das am kommenden Freitag zum Tatort werden wird. Und der Bürgersaal verwandelt sich in ein „Gruft-Café“.

Da hat sich die Stadt Schwerte mit ihren Partnern – der Kunst AG des FBG, dem RTG-Literaturkurs, den Ruhrstadtkindern, dem türkischen Elternverein, den Lesepaten der „Börse“, der Stadtbücherei und der Ruhrtal-Buchhandlung – ja etwas ganz Besonderes ausgedacht. Es dreht sich alles ums Thema „Krimi und Grusel“, willkommen sind Kinder ab frühestens sechs Jahren und Jugendliche bis 16 Jahren sowie natürlich alle Eltern, Freunde und generell Interessierte.

Live-Tatort

„Im Rathaus könnt ihr am Freitag auf viele unheimliche Gestalten aus euren Lieblingsbüchern treffen“, verspricht Judith Bäcker vom Jugendamt, die den Event mit viel Spaß mit vorbereitet. „Holt euch einen Detektivausweis und spürt die Hinweise auf, die zu den Vorleseaktionen führen. Lauscht den Geschichten, nehmt einen Live-Tatort unter die Lupe und besucht die Bücher-Casting-Show!“

Fingerfood und Autorenlesung

Von 16 bis 20 Uhr läuft die ganz spezielle Schwerter Version des Vorlesetags im merkwürdig veränderten Rathaus, bei dem sich der Bürgersaal als „Gruft-Cafe“ präsentieren wird – wo auch Zaubertränke und gruseliges Fingerfood kredenzt werden. Am Literaturkiosk haben die Ruhrstadtkinder die schaurigsten Wörter im Angebot.

Und als besonderes Highlight ist der Autor Frank Maria Reifenberg zu Gast und liest ab 16 und 17 Uhr aus „Lenny unter Geistern“ – für Kinder ab acht Jahren. Bürgermeister Dimitrios Axourgos wird beim Vorlesetag ebenfalls in Aktion treten.

Krimicafé im GMZ

Auch das Grete-Meißner-Zentrum an der Schützenstraße 10 beteiligt sich an den kriminellen Machenschaften anlässlich des Vorlesetags. Von 14.45 bis 16.45 findet dort ein mörderisch gemütliches Krimicafé mit „High Tea Agatha“, „Chocolate Sherlock“, Scones und Sandwiches statt. Außerdem liegt auf dem Büchertisch eine Krimiauswahl bereit.