Lena Carius (15) freut sich auf spannende Monate in den USA

Schwerte. (NO) Der Countdown läuft, die Vorfreude ist groß, doch etwas kribbeln tut’s jetzt auch. Schon am 11. August tritt Lena Carius ihre Reise in die USA an. Dort wird die Schülerin des Schwerter Friedrich-Bährens-Gymnasiums zehn Monate bei einer Gastfamilie in Decatur/Georgia verbringen. Ein Abenteuer für die 15-Jährige – und die beste Gelegenheit, viele neue Erfahrungen zu sammeln und perfekt Amerikanisch zu lernen.

Ihre Gasteltern Rachel und Garry hat Lena Carius via Skype bereits kennengelernt, „die sind super nett“, ebenso freut sich die junge Schwerterin auf ihre Gastschwester Alice, „sie ist so alt wie ich, wir werden die selbe Highschool-Stufe besuchen.“ Wenn Lena dann in knapp einem Jahr wieder in Schwerte ist, kann sie „nahtlos“ in ihrer Klasse am FBG weiter machen.

Große Reiseerfahrungen kann die 15-Jährige noch nicht vorweisen, weiter als nach London ist sie bisher noch nicht gekommen. Umso spannender dürfte nun der USA-Aufenthalt werden. Am letzten Schultag vor den Ferien fand eine Abschiedsparty statt, bei der auch einige Tränen flossen. Und Lenas Eltern wissen nicht so recht, ob sie nun eher traurig oder stolz sein sollen.

PPP macht’s möglich

Lena Carius‘ USA-Aufenthalt findet im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) statt, womit die junge Schwerterin Junior-Botschafterin sein wird. Sie hat sich als einzige im Kreis Unna aus einer Reihe von Bewerbern durchgesetzt. Die Patenschaft für Lena Carius im Rahmen des PPP hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek übernommen.

„Lena bringt die besten Voraussetzungen für die USA-Reise mit: sehr gute schulische Leistungen und ein überzeugendes Motivationsschreiben. Außerdem interessiert sie sich für Politik und Geschichte.“ „Und ich wollte schon immer mal in die USA“, ergänzt die FBG-Schülerin. Jetzt wird ihr Traum wahr.