Lesepaten für Grundschulen gesucht

Schwerte. Für das seit Jahren erfolgreich laufende Projekt
„Lesepaten an Schwerter Grundschulen“ sucht das Schwerter Freiwilligenzentrum
„Die Börse“ weitere Lesepaten und Lesepatinnen. Wer die deutsche Sprache gut
beherrscht und Erfahrungen im Umgang mit Kindern sowie Geduld und
Zuverlässigkeit mitbringt, ist eingeladen, sich dem bestehenden Team der
Lesepaten anzuschließen.
Das Lesepaten-Projekt hat zum Ziel, die Lesefähigkeit einzelner Schülern und
Schülerinnen – insbesondere mit Migrationshintergrund – zu verbessern.
Ehrenamtliche Hilfe ist besonders willkommen und wertvoll, denn in den
verhältnismäßig großen Klassen fehlt häufig die Zeit für eine Einzelförderung.
Die Einzelbetreuung durch Freiwillige erfolgt ein- bis zweimal in der Woche für
eine Stunde.
Erwartet wird, dass die Lesepaten auf sinnbetontes und sinnerfassendes Lesen
achten. Sie lassen sich die Leseinhalte wiedergeben, wobei Verständnisfragen
geklärt werden. Unterstützung erhalten die Lesepaten von den Klassenlehrerinnen.
Weitere Informationen gibt es im Freiwilligenzentrum Schwerte in der
Goethestraße 22 dienstags von 16 bis 18 Uhr unter Tel. 02304 / 25 70 94 und die-boerse@versanet.de. Außerhalb der
Sprechzeiten werden Mitteilungen über den Anrufbeantworter zeitnah beantwortet.