Schwerte. Mehr als 30 Lesepatinnen und Lesepaten trafen sich in der vergangenen Woche zu einem Fortbildungsworkshop im Martin-Luther-Saal des St. Viktor-Gemeindehauses. Unter Leitung von Carola Paulmichl konnten sich die Anwesenden mit neuen Büchern für ihre ehrenamtliche Arbeit vertraut machen und zugleich neue Zugänge zur Förderung des Leseverständnisses von Grundschulkindern einüben.

Mehr als 80 Männer und Frauen in Schwerte sind an fast allen Schwerter Grundschulen als Lesepaten aktiv. Organisiert wird dieses Angebot vom Freiwilligenzentrum „Die Börse“. Wer sich für dieses Engagement interessiert, sollte sich schon jetzt den Workshop am 14. Mai vormerken.