Meditation in St. Viktor

Schwerte. (NO) Die leere Klangschale erzeugt einen satten, klaren Ton, der lange nachschwingt. Eine mit etlichen Utensilien gefüllte Klangschale hört sich dagegen matt und scheppernd an, der Ton erstickt in Sekundenschnelle. „Die vielen Gegenstände in der Schale, das ist unser Alltag. Leert man das Gefäß, wird der Klang wieder klar.“ Sagt Pfarrerin i.R. Sigrid Reihs, die zur Passionszeit einen Meditationskurs im Altarraum von St. Viktor anbietet.

Kraft der Stille: Pfarrerin i.R. Sigrid Reihs leitet den neuen Meditationskurs zur Passionszeit, der im Altarraum von St. Viktor stattfinden wird. (Foto: Norbert Fendler)
Kraft der Stille: Pfarrerin i.R. Sigrid Reihs leitet den neuen Meditationskurs zur Passionszeit, der im Altarraum von St. Viktor stattfinden wird. (Foto: Norbert Fendler)

Damit richtet sich die evangelische Kirchengemeinde an alle Interessierten unabhängig von der Konfession. Es geht darum, in der christlichen Kontemplation die Stille wiederzufinden, den eigenen Resonanzraum zu erfahren, sich im Schweigen in einen Dialog mit dem Schöpfer einzulassen. Eine gute Übung zur Fastenzeit – kein Diätprogramm, sondern eine Möglichkeit zur geistigen Entschlackung und zugleich zur Kraftaufnahme.

„Dieser meditative Kurs in der Passionszeit verweist bereits auf neue Veranstaltungen unserer Gemeinde und ist ein Angebot für alle, die in dieser besonderen Zeit im Kirchenjahr eine Weile innehalten und zur Ruhe kommen wollen, um sich für das Gewahr- und Innewerden der Gegenwart Gottes zu öffnen“, so Kirchmeister Ulrich Halbach, der sich freut, für den neuen Meditationskurs in Sigrid Reihs eine Spezialistin gefunden zu haben. Die Pfarrerin i.R. ist ausgebildete Geistliche Begleiterin der EKvW, Forumsmitglied im gleichnamigen Kreis und praktiziert seit vielen Jahren die Versenkung im „Herzensgebet“ sowie Zen-Meditation.

Sigrid Reihs: „Das Zentrum unseres Angebots an St. Viktor zur Passionszeit wird das kontemplative Gebet sein, die nichtgegenständliche Meditation mit Impulsen aus der christlichen Mystik und verwandten Traditionen. Wir sitzen je nach den persönlichen Möglichkeiten auf einem Gebetsbänkchen, einem Meditationskissen oder einem Stuhl.“

Beginn ist am Mittwoch, 10. Februar 2016. Die Meditationstreffen finden dann jeden weiteren Mittwoch jeweils von 19 bis 20.30 Uhr bis Ostern in St. Viktor statt. Es wird um eine Anmeldung bei Pfarrerin i.R. Sigrid Reihs gebeten, bei der auch weitere Fragen beantwortet werden. Kontakt: Sigrid.reihs@t-online.de oder Tel. 02304/ 776514.