Mit Drahteselmarkt startet das Schwerter Stadtradeln

Rauf aufs Rad und Kilometer machen! Bürgermeister Dimitrios Axourgos, Fachbereichsleiter Adrian Mork, Verkehrsplanerin Verena Richters, Klimaschutzmanagerin Eva Lüthen-Broens und Uta Panzlaff (v.l.) geben den Startschuss für die Neuauflage des Stadtradelns. In diesem Jahr visiert die Stadt Schwerte die 100.000-Kilometer-Marke an. (Foto: Norbert Fendler)

Schwerte. (NO) Rund ums Fahrrad dreht sich alles auf dem 2. Schwerter Drahteselmarkt am Sonntag, 3. Juni, auf dem Plateau der Rohrmeisterei. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Sommer waren sich die Organisatoren der Stadt Schwerte schnell einig, dass es eine zweite Auflage dieser Veranstaltung geben soll, die auch Startschuss ist für eine Neuauflage des Stadtradelns. In die Pedale treten und Kilometer sammeln ist angesagt!

Stunts und Versteigerung

Bürgermeister Dimitrios Axourgos eröffnet den Drahteselmarkt um 10 Uhr. Bis 16 Uhr warten Aktionen und Informationen rund um das Fahrrad auf die Besucherinnen und Besucher. Jeweils um 11, 13 und 14 Uhr werden auf der Halfpipe Stunts bei einer MTB&BMX-Show präsentiert. Wer noch ein neues Fahrrad für den Sommer braucht, kann bei der Versteigerung von 26 Fundräder, darunter zwei E-Bikes, zuschlagen. Die Erlöse werden wie in der Vergangenheit für einen guten Zweck gespendet, der am Veranstaltungstag bekanntgegeben wird.

Trends, Tests und Preise

Aktuelle Fahrradtrends sind bei den ausstellenden Fahrradhändlern zu finden. Die Stadt Schwerte bietet neben Informationen zum Radverkehr und Klimaschutz auch ein Glücksrad mit tollen Preisen an. Ein Ausprobieren von Pedelecs und Sonderfahrrädern ist auf einer Teststrecke möglich. Auch die Verbraucherzentrale gibt wertvolle Tipps rund um die Nutzung von Fahrrädern im Alltag. Während des Drahteselmarktes wird auch das Lastenrad „Gretel“ vorgestellt.

Weitere Akteure sind die Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte (AGFS) mit ihrer Foto-Fun-Box und der Verkehrsclub Deutschland (VCD) mit allgemeinen Fahrradinformationen. Die „DasDies“-Radstation kommt wieder mit ihrer Waschstraße für verschmutzte Fahrräder. Die Aktion „Weltreise mit dem Fahrrad“ wird am Stand des Friedrich-Bährens-Gymnasiums vorgestellt. Für touristische Anregungen sind auf dem Drahteselmarkt die Touristik der Stadt Schwerte, VKU, Ruhrtourismus, Kreis Warendorf sowie die Lenne-Ruhr-Kanu-Tour zu finden. Antenne Unna unterhält die kleinen Besucher mit einem Kinderradio und Luftballons. Für Verpflegung sorgt die Rohrmeisterei.

Startschuss für Stadtradeln

Auf dem Drahteselmarkt gibt die Stadt Schwerte auch den Startschuss für das Stadtradeln 2018. Dabei gilt es, vom 3. bis zum 23. Juni möglichst viele Kilometer für die Stadt zu sammeln. Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich am Stand der Stadt Schwerte gerne registrieren lassen.

Letztes Jahr auf Platz 3

Im Jahr 2017 hat sich die Stadt Schwerte zum ersten Mal an der bundesweiten Stadtradeln-Aktion beteiligt. Mit Erfolg: Aus dem Stand heraus legten 363 Radler 76.000 Kilometer mit dem Fahrrad zurück. Mit dieser Leistung belegte Schwerte Platz 3 im Kreis Unna. Der Kreis Unna landete bundesweit sogar auf Platz 8. In diesem Jahr werden in Schwerte 100.000 Kilometer anvisiert.

Familie Panzlaff wieder dabei

Beim Stadtradeln geht es um Spaß am Fahrradfahren, es gibt Preise zu gewinnen, vor allem geht es aber darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Familie Panzlaff ist in dieser Hinsicht vorbildlich. Sie war schon im vergangenen Jahr dabei, fuhr 2000 Kilometer und sicherte sich damit den ersten Platz unter den Schwerter Radlern. Diesmal dürfen die Panzlaffs für die Zeit des Stadtradelns bis zum 23. Juni das Lastenrad der Grünen namens „Gretel“ benutzen.

Infos und Kontakt

Für Fragen zum Stadtradeln und zum Anmeldeverfahren stehen Interessierten die Schwerter Klimaschutzmanagerin Eva Lüthen-Broens, Tel. 02304 / 104-609, und Stadtplanerin Verena Richters, Tel. 02304 / 104607 zur Verfügung. Weitere Infos gibt es unter www.stadtradeln.de/schwerte und im Flyer, der an öffentlichen Stellen und beim Drahteselmarkt ausliegt.