Peter Pan (Lorena Pforr) und Tinkerbell (Lyn Vollmer)begeben sich auf Abenteuersuche. (Foto: T.a.F.)

Schwerte. Das Junge Ensemble des Theaters am Fluss beschließt die Jubiläumsspielzeit mit dem Abenteuerstück „Peter Pan“ nach James Barrie. Die Regisseure Sina Weber und Stefan Schroeder haben gemeinsamen mit den Mitwirkenden das Stück für das Theater am Fluss arrangiert.

Vorstellungen in der Theaterhalle oberhalb der Rohreisterei finden wochentags am 21., 26. und 29. Juni ab 18 Uhr und an den Wochenenden, 17., 23., 24. sowie am 30. Juni ab 16 Uhr statt.

Weg nach Nimmerland

„Beim zweiten Stern rechts und immer geradeaus bis zum Morgen“ Das ist der Weg nach Nimmerland. Dorthin fliegen Wendy, John und Michael gemeinsam mit Peter Pan. Der Junge, der niemals erwachsen wird, nimmt alle mit auf ein Abenteuer mit aufregenden Schwertkämpfen der Piraten, Rettungsaktionen der Piccanini-Indianer, wilden Spielen der verlorenen Jungen und Eifersuchtsdramen der Elfen und Meerjungfrauen. Und nicht zu vergessen zu Captain Hook.

Sina Weber: „Die Geschichte gibt es seit über 100 Jahren und hat bis heute nichts von ihrem Zauber eingebüßt. Unser Junges Ensemble präsentiert dieses Stück als mitreißendes Abenteuer, das tief berührt und gleichzeitig mit witzigen, bunten Figuren für viele Lacher sorgen wird.

Stefan Schroeder: „Unsere Textfassung haben wir für ein großes Ensemble angepasst, in dem über 30 Kinder und Erwachsene zusammenspielen. Es geht uns um den Humor, der dadurch entsteht, dass man die Geschichte von Peter Pan mit all ihren phantasievollen Verrücktheiten ernst nimmt und sie konsequent aus der Perspektive der Kinder erzählt.“