Schwerte. Heimat – mehr als ein Wort. Und wieder in aller Munde. „Viele nutzen diesen so oft überstrapazierten Begriff, ohne ihn klar definieren zu wollen oder zu können“, erzählt der Schwerter Flusspoet und Lyriker Thorsten Trelenberg.

Gemeinsam mit den Autorenkollegen und Mitherausgebern Matthias Engels und Thomas Kade realisierte er jetzt ein weltweit einmaliges Projekt: Sie fragten Dichterinnen und Dichter, Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus über 20 Nationen, was ihnen zum Thema Heimat einfällt.

Auch Preisträger machten mit

Unter den Einsendungen befinden sich auch 20, die von unterschiedlichen literarischen Preisträgern eingeschickt wurden. Dazu gehören beispielsweise Rodaan Al Galidi (Literaturpreis der Europäischen Union 2011), Volker Degener (ehemaliger Vorsitzender des Schriftstellerverbandes NRW und Bundesverdienstkreuzträger für sein literarisches Schaffen), Lütfiye Günzel (Literaturpreis Ruhrgebiet 2017) und Ester Naomi Perquin (offizielle „Dichterin des Vaterlands“ der Niederlande 2017 bis 2019). Neben dem Flusspoeten Trelenberg ist aus Schwerte auch der Lyriker und Soziologe Dr. Torsten Reters in der Anthologie vertreten.

Auswahl war nicht einfach

„Von der Vielzahl der eingegangenen Beiträge waren wir positiv überrascht“, freut sich Thomas Kade. „Nach dem Einsendeschluss war es allerdings nicht einfach, aus den Beiträgen die auszusuchen, die es in das Buch geschafft haben“, verrät Matthias Engels.

Suche nach Geborgenheit?

Das Schwerter Buchprojekt „all over heimat“ macht mit den ausgewählten Lyrik- und Prosatexten deutlich, dass die Suche nach dem, was wir Heimat nennen, nicht nur die verzweifelte Suche nach Sehnsucht und Geborgenheit in einer von zunehmend unbehausten Individualisten geprägten Zeit ist. Vielmehr wird deutlich, dass es bei knapp sieben Milliarden Menschen auf diesem Planeten wohl auch rund sieben Milliarden Definitionen von Heimat gibt.

Vorstellung im Heimatministerium

Die Buchvorstellung der Anthologie „all over heimat“ fand vor wenigen Tagen im Heimatministerium Düsseldorf statt. Zugegen waren zwei der drei Herausgeber: Matthias Engels und Thorsten Trelenberg sowie die Autorinnen Lütfiye Güzel und Stefanie Jerz. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Heimatministeriums waren sich nach der Präsentation einig: Dieses Buch bietet einen facettenreichen Blick auf das Thema Heimat.

„all over heimat“, herausgegeben von Matthias Engels, Thomas Kade und Thorsten Trelenberg, umfasst 448 Seiten, kostet 16 Euro, ist erschienen im Verlag „Stories & Friends“ (978-3942181891) und ist auch in den Schwerter Buchhandlungen erhältlich.