Mit Schwerter Operettenbühne in die 70er Jahre

Mit vielen farbenfrohen Kostümen im Gepäck stellt die Schwerter Operettenbühne die Frage „Wie war das noch gestern?“. (Foto: Operettenbühne)
Mit vielen farbenfrohen Kostümen im Gepäck stellt die Schwerter Operettenbühne die Frage „Wie war das noch gestern?“. (Foto: Operettenbühne)

Ergste. Erstmalig in ihrer Geschichte gastiert die Schwerter Operettenbühne am Samstag, 15. Juni 2013, unter dem Motto „Wie war das noch gestern?“ auf der Bühne der Ergster Grundschulturnhalle. Auf Einladung der SG Eintracht Ergste 1884 e.V. geben die beliebten Künstler des Ensembles unter der Direktion von Gunther Gerke ein Gastspiel beim großen Sommerfest des Traditionsvereins.

Die öffentliche Veranstaltung steht ganz unter dem Motto der 70er Jahre, als noch Ilja Richter und Dieter-Thomas Heck das Samstagabend-Programm im Fernsehen eröffneten. Mit Karamba und Karacho geht es um 20 Uhr los. Einlass ist bereits ab 18 Uhr und für das leibliche Wohl ist natürlich vorgesorgt. Der Kartenverkauf läuft bei den Ergster Vorverkaufsstellen Krieter in der Kirchstraße, Blumen Gasser und der BFT-Tankstelle an der Letmather Straße sowie in Schwerte bei den Reisebüros Quecke in der Mährstraße und Bluhm in der Friedrich-Hegel-Straße.

Kleine Premiere

Gerke, der mit seinen Gesangskollegen die Show bereits mehrfach mit großem Erfolg aufführte, hat speziell für diesen Abend wieder eine kleine Premiere im ohnehin schon sehr umfangreichen Kostümgepäck. „Bei der Besichtigung der großen Bühne dachte ich zunächst, hier könnten wir die Biene Maja mal richtig schweben lassen, aber dann wurde vom Veranstalter an uns die Bitte herangetragen, ob wir nicht auch einmal in die Rollen von Vadder Abraham und seinen Schlümpfen schlüpfen könnten. Seitdem trällern wir das Lied der Schlümpfe bei jeder Probe.“

Unsterbliche Hits

Auch die unsterblichen Hits von Katja Ebstein, Jürgen Drews, Chris Roberts, Marianne Rosenberg und Bata Illic dürfen an diesem Abend, dessen Reinerlös dem Jugendrat der Schwimmabteilung zu Gute kommt, nicht fehlen. Übrigens: Zuschauer dürfen gerne im Stil der 70er Jahre gekleidet erscheinen. Für das beste Qutfit winken Freikarten für den übernächsten Mottoabend der Operettenbühne am 17. August im Elsebad.