Musikschule trifft Elsebad: Premiere für „Wassermusik“

Die Musikschule und das Bürgerbad-Team laden ein zur „Wassermusik“. Zehn Ensembles der Musikschule, rund 150 Musizierende insgesamt inklusive Lehrkräfte, sind dann an neun auf dem Elsebad-Gelände verteilten Spielstätten in Aktion zu erleben.
Die Musikschule und das Bürgerbad-Team laden ein zur „Wassermusik“. Zehn Ensembles der Musikschule, rund 150 Musizierende insgesamt inklusive Lehrkräfte, sind dann an neun auf dem Elsebad-Gelände verteilten Spielstätten in Aktion zu erleben. (Foto: Norbert Fendler)

Ergste. (NO) Wenn die Begrüßung im Wasser endet, Chöre im Kanu Kanon singen, Gummiboote mit Trommlern und Bläsern im Becken ihre Runden ziehen und ein musikalischer Flashmob die Liegewiese unsicher macht – dann ist „Wassermusik“ im Elsebad angesagt.

Unter diesem Motto, das allerdings nichts mit Georg Friedrich Händel zu tun hat, wollen die Musikschule und Bürgerbad-Team das Elsebad aufmischen – am Sonntag, 24. Juni, kurz vor 16 Uhr.

Falls es regnet, wird das Spektakel auf den 1. Juli verschoben. Zu zahlen ist auch dann nur der übliche Bad-Eintritt.

Lust auf Musik

„Wassermusik“ ist ein gemeinsames Projekt des Elsebads und der Schwerter Musikschule. „Wir wollen auf humorige Weise Lust auf das gemeinsame Musizieren machen und haben dabei besonders Kinder und Jugendliche im Blick“, sagt Musikschulleiter und Schlagzeuger Marco Dafov. Unterstützt wird das Projekt von der Selbst.Los!Kulturstiftung, der Werner Richard – Dr. Carl Dörken-Stiftung und dem Kreis Unna.

Zehn Ensembles in Aktion

An der „Wassermusik“ im Elsebad sind an neun rund 150 Musizierende inklusive 20 Lehrkräfte beteiligt. Zehn Ensembles der Musikschule sorgen für ein abwechslungsreiches Programm: Die Bigband „Blue für you“, die Schülerband „Kräschkurs“, die Trommelgruppe „Iijuma“, die Ballettkinder, das JeKits-Orchester, der Gitarrenspielkreis, die Chöre „Accelerando“ und „Ton für Ton“, die „Brasskids“ und das Streichquartett.

Trommler und Bläser im Boot

Weitere Aktionen sind eine Karaoke-Show, ein Musikrätsel und der Musikgarten, in dem gebastelt, gespielt und gesungen werden kann. Außerdem sorgen Einzelbeiträge (Akkordeon, Klarinette, Saxophon, Gitarre und Schlagzeug) für weitere Akzente. Nicht alltäglich dürfte auch der Einsatz eines Gummiboots mit einer wechselnden Besatzung von Bläsern und Trommlern im Elsebadbecken sein.

Die „Wassermusik“ im Elsebad am 24. Juni klingt mit dem Auftritt der Band „Out of Control“, Beginn 19 Uhr, aus. Und vielleicht haben dann ja schon einige Kinder und Jugendliche ihr musikalisches Betätigungsfeld gefunden…