Neue Kontakte, neue Ideen: Internationaler Netzwerktag

(Foto: Helfemann)

Dortmund. Viele Unternehmer nutzen Netzwerke, um sich gegenseitig zu unterstützen und weiterzuentwickeln. Die Vielfalt ist groß – von regionalen Gruppen bis zu bundesweiten Organisationen, von Netzwerken, die über Weiterempfehlung mehr Umsatz generieren, unternehmerische Ideen vermitteln oder als Einkaufsgemeinschaft günstige Preise für ihre Mitglieder erzielen.
Doch: Welches Netzwerk passt am besten zu mir? Wovon profitiere ich am meisten? Eine Chance, dies herauszufinden, gibt es am Abend des 7. Februar. In zwölf Städten Deutschlands finden an diesem Donnerstag gleichzeitig Veranstaltungen statt, auf denen sich Unternehmer über Netzwerke informieren und neue Kontakte knüpfen können.
Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich in eine Kontaktliste einzutragen, um auf diese Weise auch nach der Veranstaltung auf Netzwerke oder Unternehmer zugehen zu können – oder auf Wunsch selbst kontaktiert zu werden.

Netzwerktreffen in Dortmund

Das Netzwerktreffen für Interessierte aus der heimischen Region findet am Donnerstag, 7. Februar, von 18 bis 21 Uhr im Kongresszentrum Dortmund am Rheinlanddamm 22, Konferenzraum 8, statt.
Ins Leben gerufen wurde die Internationale Netzwerkwoche 2006 vom Gründer des Business Network International (BNI), Dr. Ivan Misner. Bei der durch BNI geplanten Veranstaltung handelt es sich um eine übergreifende, gemeinschaftliche Aktion, auf der sich eine Vielzahl an Netzwerken präsentieren werden.

Anmelden

Interessierte Netzwerke sind herzlich dazu eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen. Ziel ist es, möglichst viele Unternehmer und Führungskräfte aus verschiedenen Branchen sowie Vertreter aus Politik und Medien zusammenzubringen und auf diese Weise erlebbar zu machen, wie wertvoll lebendiges Netzwerken ist.
Anmeldungen unter cocco@bni-nrwmitte.de.

Anzeige