Neuer Schwerter Stadtplan für die ganze Familie

Schwerte. Wo kann ich spielen? Wo kann ich eine Pause machen? Wo gibt es was? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt der neue Schwerte-Stadtplan von Kindern für Kinder.

Es ist die zweite Auflage, die das Lokale Bündnis für Familie um seinen Sprecher Michael Schlabbach jetzt im AWO-Kindergarten „Regenbogen“ an der Beckestraße präsentierte.

Der neue Bürgermeister Dimitrios Axourgos dankte dem Bündnis für den Einsatz für ein familienfreundliches Schwerte. Mit diesem Plan werde deutlich, „was wir hier in Schwerte anzubieten haben“. Ebenso dankte er den beteiligen Unternehmen und Organisationen, die das Projekt unterstützt und damit möglich gemacht haben

Der Erste Beigeordnete Hans-Georg Winkler würdigte ebenfalls das druckfrische Werk des Bündnisses, ebenso Andreas Pap, Fachdienstleiter Generationen und Demographie. Auch Heike Westerheide und Maike Steglich haben mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz einen großen Beitrag für den Stadtplan geleistet. „Ohne sie hätten wir es nicht geschafft“, sagte Michael Schlabbach und verwies auf den 8. Juli. Dann findet der Familienspieletag an der Rohrmeisterei statt.

Der Familienstadtplan ist in allen Kindergärten, bei den beiden Wohnungsbaugenossenschaften, bei der Sparkasse und im Rathaus kostenlos erhältlich.