Neues Chorprojekt geplant

Das Foto zeigt Teile des Frauen-Weihnachts-Projekt-Chores

Das Foto zeigt Teile des Frauen-Weihnachts-Projekt-Chores, der am 18. Dezember 2016 im Freischütz Schwerte bei Dortmunds großem Chor mitgewirkt hat. (Foto: privat)

Dortmund-Syburg. Das im vergangenen Herbst ins Leben gerufene Projekt „Frauen-Weihnachts-Chor“ wurde mit überaus positiver Resonanz und einem erfolgreichem Konzert im Schwerter Freischütz abgeschlossen. Der Wunsch nach einem neuen Projekt war groß. Und das startet jetzt.
„Der Mond ist aufgegangen“, so lautet der Titel des nicht alltäglichen Chorprojektes. Ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Repertoire mit Liedern zur Nacht wird mit stimmungsvollen Gedichten und meditativer Orgelmusik ergänzt. Zum Programm dieses Chorprojektes zählen zum Beispiel „Guten Abend, gute Nacht“ oder „Ich hab die Nacht geträumet“ sowie „Blue Moon“.
Angesprochen sind chor- und gesangserfahrene Frauen und Männer, die Lust auf ein Repertoire unterschiedlichster Stilrichtungen haben.
Die Leitung des Projektes übernimmt die Chorleiterin und Stimmbildnerin Margitta Grunwald. Geprobt wird montags von 19.30 bis 21.30 Uhr, die erste Probe findet am 3. April im Bürgerhaus Syburg, Westhofener Straße 4, 44265 Dortmund, statt.
Das Abschlusskonzert ist für Freitag, 28. Juli 2017, um 21 Uhr geplant.
Anmeldung und weitere Informationen bei: Margitta Grunwald, margitta_grunwald@web.de oder Birgit Ferber, BirgitFe@t-online.de, Tel. 0231 / 27475.
Anmeldeschluss ist am Samstag, 1. April. Die Projektgebühr beträgt monatlich 20 Euro plus Notenmaterial.