Schwerte. Der aus dem Jahre 1523 stammende Antwerpener Schnitzaltar stand anlässlich der Restaurierung Ende Juni im Mittelpunkt des Interesses vieler Kunstfreunde in der Ruhrstadt. Das ist Anlass, Musik- und Kunstliebhabern das Kunstwerk erneut vorzustellen. Der Konzertorganist Dr. Michal Markuszewski aus Warschau (Foto), auch bekannt als Improvisationskünstler an der Orgel, wird verschiedene Szenen des Altars musikalisch interpretieren.

Mehrere Gefache werden über Leinwand zur besseren Sichtbarkeit vergrößert dargestellt und musikalisch nach den Empfindungen des Künstlers wiedergegeben. Diese spannende Unterhaltung erwartet die Besucherinnen und Besucher am heutigen Samstag, 17. November ab 19.30 Uhr in St. Viktor. Der Eintritt kostet 9, ermäßigt 6 Euro. Die Einnahmen kommen der Förderung der Kirchenmusik an St. Viktor zugute. Sponsor der Veranstaltung ist die Firma Edeka Schmitt aus Schwerte-Holzen.