Pia speckt im Fernsehen ab: Erste Hürde ist überwunden

Pia speckt im Fernsehen ab: Erste Hürde ist überwunden
Pia (l.) und andere „Auserwählte“ sind im Biggest-Loser-Camp in Andalusien dabei. Mit mit 114 Kilo ist die gebürtige Schwerterin die Leichteste. (Foto: SAT.1 / Enrique Cano)

Schwerte. Geschafft! Die gebürtige Schwerterin Pia hat die erste Folge der Abnehm-Show „Biggest Looser“ überstanden. Das heißt: Sie ist im Biggest-Loser-Camp in Andalusien dabei.

Pia, Mutter, 30 Jahre alt, hatte sich mit weiteren 49 Personen für die Teilnahme an der Show beworben. Bereits im Bootcamp in München trennte sich die Spreu vom Weizen: Von den 50 Kandidaten konnten nur 18 in das andalusische Abnehm-Camp einziehen, Pia mit dabei. Die Kandidaten sichern sich damit die Chance, in die Fußstapfen von Vorjahres-Gewinner Saki zu treten. Mit einer phänomenalen Abnahme von 94,5 Kilo (49,84 Prozent seines Ursprungsgewichts von 189,6 Kilo) errang er 2018 den Titel „The Biggest Loser“ sowie die Siegprämie von 50.000 Euro.

Pia wiegt jetzt 114,1 Kilo, der Schwerste in ihrem Team 196 Kilo. Das Programm für die erste Woche im „The Biggest Loser“-Camp in Spanien: Ernährungscoaching, Training und die erste Challenge. Pia: „Ich weiß, dass die Größeren und Schwereren mehr abnehmen werden. Bei mir kann ich das nicht einschätzen. Mit 114 Kilo bin die Leichteste.“ Das macht die Sache für Pia nicht einfach. Denn jede Woche scheiden die Kandidaten aus, die prozentual am wenigsten abgenommen haben.

Wie sich Pias Team in der Challenge schlägt und wie viel sie in der ersten Woche abnehmen kann, sehen die Zuschauer in einer Aufzeichnung am Sonntag, 10. Februar, ab 17.45 Uhr in SAT 1.

Anzeige