Poetische Theaterreise durch Schwertes Altstadt

Märchenhafte Theaterproduktionen machen einen Besuch der Schwerter Altstadt bei der Neuauflage des „Welttheaters der Straße“ wieder zu einem besonderen Erlebnis. (Foto: Veranstalter)
Märchenhafte Theaterproduktionen machen einen Besuch der Schwerter Altstadt bei der Neuauflage des „Welttheaters der Straße“ wieder zu einem besonderen Erlebnis. (Foto: Veranstalter)

Schwerte. (NO) Zirkus, Theater, Maskenperformance, Schauspiel, Märchen, Tanz, Musik, spektakuläre Artistik und Live Malerei – eine national und international renommierte Künstlerschar bietet dem Publikum beim nunmehr 21. Festival „Welttheater der Straße“ an 13 Standorten eine anregende Mischung für Auge, Ohr und Herz.

Freuen dürfen sich die Schwerter und Besucher aus der Umgebung auf weitere Gruppen aus Spanien, Portugal und den Niederlanden, die seit vielen Jahren zur internationalen Spitzenklasse im Bereich des Straßentheaters gehören. Am 30. und 31. August 2013 verwandeln sich die Straßen und Plätze in der Schwerter Altstadt sowie rund um den Marktplatz, den Wuckenhof und die Rohrmeisterei abermals in eine große Bühne für spektakuläre und poetische Theaterereignisse.

Altstadt wird zur Bühne

Unter freiem Himmel ist vieles möglich, was man in dieser Form auf einer klassischen Bühne nicht erleben kann! Beispielsweise Theater zum Anfassen oder selber Teil einer Inszenierung zu werden. So präsentiert die Berliner Compagnie Theatre Fragile mit ihrem Stück „Home“ eine einzigartige Form des Open-Air-Maskentheaters, eine Kombination aus Performance und begehbarer Installation. Präsentiert wird diese märchenhafte Produktion in der malerischen Schwerter Altstadt, wo Häuser, Gassen, Gärten, Hinterhöfe und Straßenecken zu interaktiven Spielorten werden. Dort wird das Publikum in kleinen Gruppen in einem Parcours von Station zu Station geführt.

Anregende Mischung

Der Marktplatz wird an beiden Festivalabenden zu einem Ort einer durchgängigen Darbietung aus Live-Malerei, Musik und Mime. Speziell für den Landschaftspark der Rohrmeisterei konzipieren die Tänzerinnen von artscenico eine Tanzperformance-Serie mit einer Prise Erotik und Poesie. Auf dem Wuckenhof geben sich das britische „Bash Street Theatre“ sowie die spanischen Clowns „La Industrial Teatrera“ die Ehre. Auch das Theater am Fluss ist wieder mit einer Inszenierung dabei.

Fliegender Abschluss

Und nicht zuletzt gibt es zum Abschluss eines jeden Festivaltages traditionell auf dem Plateau im Landschaftspark der Rohrmeisterei wieder eine große und spektakuläre Straßentheaterinszenierung. Die französische Compagnie Les Lendemains präsentiert atemberaubende Trapezkunst. In über zehn Metern Höhe springen, wirbeln, fliegen die Trapezkünstler zu „Electro-Swing“ durch die Luft – Unterhaltung und Nervenkitzel garantiert!

Auf dem von Lichtkünstler Jörg Rost kreierten und wunderschön illuminierten Festivalgelände lässt sich in herrlicher Atmosphäre in den Sommer der Phantasie eintauchen. Bald ist wieder Welttheater-Zeit – und alle sind eingeladen, sich verzaubern zu lassen…