Pro7-Popstars-Gewinner singen in Schwerte

Schwerte. Anfang September wird es bunt in Schwerte. Der BDSS-Sicherheitsdienst organisiert am Sonntag, 3. September, das erste Sommerfest zugunsten der Neven-Subotic-Stiftung auf dem Betriebsgelände am Kurzen Morgen in Geisecke. Ein Programm der Extraklasse erwartet die Besucher. Los geht es um 12 Uhr.
TV-Show-Gewinner begeistern mit Gesang
Mit dabei sind auch zwei TV-Stars. Tialda van Slogteren und Sascha Salvati starten seit dem Sieg der Pro7-TV-Show „Popstars“ richtig durch. Am 3. September werden sie das Publikum sowohl mit eigenen, als auch mit Coversongs begeistern. Wer zwei außergewöhnliche Stimmen erwartet, ist bei Tialda und Sascha genau richtig.
Außerdem ist an diesem besonderen Tag eine ganz besondere Stimme mit dabei. Kenneth King, der charismatische Musiker und Entertainer aus Barbados, begeistert mit seiner mitreißenden Stimme und energiegeladenen Bühnenpräsenz. Dieser Entertai­ner fasziniert und lässt jede Feier zu einem einzigartigen Erlebnis werden. Die Bands Black Peppaz und Little Franco, bestehend aus Schwerter Vollblutmusikern, sorgen beim Sommerfest mit ihren einzigartigen Coverperformances für das besondere Flair des Tages. Von Klassikern bis Pop, von 50s bis 90s – hier ist für jeden etwas dabei.
Bekannt durch die Partyszene
Lucas Schraft alias „Scrafty“ ist eine echte Bekanntheit der Partyszene. Mit seiner musikalischen Vielfalt und seinem Einfühlungsvermögen, trifft er immer den richtigen Ton und sorgt am 3. September für das musikalische Rahmenprogramm.
Eltern aufgepasst
Für die Kleinen wird es an diesem Tag eine Hüpfburg zum Austoben geben, während die Eltern der Musik lauschen können. Beim Kinderschminken können sich kleine Jungs und Mädels in Märchenwesen verwandeln lassen. Außerdem wird es für die Kleinen eine Ausbildung zum Brandmeister geben. Hier lernen sie, wie es ist, ein Tag Feuerwehrmann oder -frau zu sein.
Zwischen Spiel und Spaß, Musik und Freude sollte der Fokus der Veranstaltung nicht verloren gehen. „Gemeinsam Kindern Hoffnung geben“ das ist die Mission der Neven-Subo­tic-Stiftung. Die Stiftung sieht ihre Aufgabe darin, Kindern in den ärmsten Regionen der Welt eine bessere Zukunft zu ermöglichen und ihnen Zugang zu sauberem Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene zu verschaffen. Die Gewinne der Veranstaltung fließen in die Arbeit der Stiftung.
Wie arbeitet die Stiftung?
Auch Bürgermeister Klaus Jürgen Paul steht hinter der Arbeit: „Es ist vorbildlich, wie sich Neven Subotic seiner gesellschaftlichen Verantwortung mit seiner Stiftung stellt, weil ich auch weiß, dass alle Spenden zu 100 Prozent weitergegeben werden.“ Für mehr Informationen zu diesem Hilfsprojekt werden Vertreterinnen und Vertreter der Neven-Subotic-Stiftung vor Ort sein und sowohl an einem Stand, als auch durch einen kleinen Vortrag über die Arbeit und die Ziele der Stiftung informieren.