Punklegende Sham 69 spielt im Rattenloch

Schwerte. (NO) Der Jugend- und Kulturverein Kunterbunt freut sich, den Schwertern in Kürze eine ganz besonderes Gastspiel bieten zu können: Die legendäre britische Punkband Sham 69 aus Hersham, Surrey, kommt am Freitag, 1. April, ins Rattenloch an der Eintrachtstraße 10. Ein absolutes Highlight – denn Sham 69 gibt gerade nur zwei Konzerte im Ruhrgebiet.
Die Band gründete sich 1975 und zählt neben großen Namen wie The Clash oder auch den Sex Pistols zu den einflussreichsten Gruppen jener Zeit, die die Punk-Bewegung in England der späten 70er Jahre mit begründet haben. Ihr bekanntester Hit „If the kids are united“ ist zu einer Hymne der Bewegung geworden und wird bis heute von zahlreichen Bands gecovert. Auch Kunterbunt schrieb sich dieses Motto auf die Fahnen.
Unterstützt werden Sham 69 von den „Fallout Babies“ – Schwerter Urgesteine. So wird Internationales mit Lokalem vereint. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr, der Eintritt kostet 5 Euro.

Junge Geflüchtete sind willkommen

Kunterbunt heißt im Rattenloch aber nicht nur Freunde des Punk, sondern auch junge Geflüchtete willkommen. Das begrüßt auch Hans-Bernd Marks, der dem Verein kürzlich einen Besuch abstattete. Geplant ist jeden Dienstag Cafébetrieb und einmal monatlich ein speziell auf geflüchtete Personen zugeschnittene Veranstaltung wie zum Beispiel Musikabende zum Mitmachen oder Filmabende in der Landessprache der Geflüchteten. Hauptaspekt ist es, soziale Kontakte zu knüpfen.

Der Vorstand

Der Kunterbunt e.V. Schwerte widmet sich seit 27 Jahren der Organisation von Konzerten und Freizeitangeboten für junge Leute in und um Schwerte. Erster Vorsitzender ist seit Mitte Dezember Daniel Lawrenz, der von seinem Stellvertreter, dem zweiten Vorsitzenden Florian Katthagen, unterstützt wird.
Verantwortlich für die Finanzen ist als Kassenwart Sven Wuttke, der sein Amt als erster Vorsitzender niederlegte. Das Amt der Schriftführerin bekleidet Sofie Mandelartz.
Unterstützung erhalten die Neugewählten von den sechs Mitgliedern des ergänzenden Vorstands: Fabian Schütte, Florian Fischer, Garrit Rebel, Klaudia Grefkiewicz, Michel Ferdinand und Marie Kramp.