„Quichotte“ will in Schwerte das „Optimum für Volk“

Schwerte. „Jetzt wird’s persönlich“ droht Gernot Hassknecht am Donnerstag, 19. April, dem Publikum in der Rohrmeisterei an. Das neue Solo-Programm von Deutschlands beliebtestem Choleriker wird noch bunter, schriller und größer und ist am Donnerstag, 19. April, ab 19.30 Uhr in der Rohrmeisterei zu erleben. Der Eintritt kostet 22 Euro.

Eine ganze neue Programmfarbe verspricht der Abend „Optimum fürs Volk“ mit „Quichotte“ am Freitag, 20. April, ebenfalls ab 19.30 Uhr in der Rohrmeisterei. „Quichotte“ ist Kabarettist, Rapper und Slam-Poet und er wusste schon in früher Jugend, dass genug niemals genug sein würde.

Mit feinem Blick für die Irren der postmodernen Gesellschaft und einer guten Portion Schalk im Nacken bringt der Rabauke vom Rhein Lieder, humoristische Kurzgeschichten, Gedichte und Stand-Up zusammen und entführt das Publikum zumindest für eineinhalb Stunden aus den Mühlen der Leistungsgesellschaft.

Der Eintritt kostet 15 Euro.