Ruhrflair-Festival 2014

Schwerte. (NO) Nicht das Stadtzentrum, sondern die Schwerter Ruhrwiesen unterhalb der Stadtwerke sind am kommenden Wochenende Auftrittsort heimischer Bands. Ruhrflair Open Air heißt das neue Veranstaltungsformat, das an das frühere DLRG-Freiluftspektakel anknüpft und ein mindestens ebenso großes Publikum anziehen soll.

Vielfalt der Region

Gruppen aus Schwerte und Umgebung stehen im Zentrum dieses Festivals am Freitag und Samstag, 18. und 19. Juli 2014. Zwei Tage, an denen die musikalische Vielseitigkeit unserer Region unter Beweis gestellt wird. Vornehmlich junge Bands aus Wetter, Herdecke und nicht zuletzt Schwerte werden neben bereits bekannteren Formationen wie den Idiots aus Dortmund und Kräuterfunk & Bassdrum aus der Ruhrstadt das Programm bestimmen. „Durch einen aufgewogenen Mix wird gewährleistet, dass ein möglichst großes Publikum erreicht wird“, freut sich Veranstalter Jörg Rost, dankt Partnern und Sponsoren und rechnet mit vielen Gästen auf den Ruhrwiesen.

Line-up

Los geht‘s am Freitag, 18. Juli 2014, um 17 Uhr mit „So oder So“. Dann folgen „Der gierige Diktator“, „The Grabowskis“, Snakebite und, um 21 Uhr, die „Idiots“. Das Bühnenprogramm wird am Samstag, 19. Juni 2014, um 15 Uhr fortgesetzt mit „fifteen years finding“, „Chasing Lights“, „Just Like Cream“, „Blues Companions“ und der Balkanpopband „Zirkus“. Schlussakt ist ab 20.45 Uhr mit der Schwerter Formation „Kräuterfunk & Bassdrum“.

Mit dem Getränkeverkauf und aufgestellten Spendendosen erhoffen sich Rost und Co. einen Überschuss zu erwirtschaften, der für das nächste Ruhrflair-Festival 2016 verwendet werden soll. Wer mit dem Auto kommt, kann die Parkplätze oberhalb des Festivalgeländes und die an der Beckestraße nutzen.