„Rund in Schwerte 2011“

Schwerte. Das Radrennen „Rund in Schwerte“ hat – auch Dank der Hilfe von Sponsoren – einen festen Platz im Terminkalender der Stadt Schwerte. Trotz einiger organisatorischer Herausforderungen wird der RSC „77“ Schwerte am Sonntag, 17. Juli 2011, in bereits fünfter Auflage eine hochkarätige achtstündige Sport- und Unterhaltungsveranstaltung in der Schwerter Innenstadt präsentieren. Erwartet werden zu der Veranstaltung etwa 400 Rennfahrer aus ganz Deutschland. Start und Ziel ist in der Bahnhofstraße vor der Sparkasse Schwerte.

Neben den Hauptrennen für die Elite, den höchsten Amateurklassen, der Frauen und Männer, die um 10 Uhr beziehungsweise um 15.30 Uhr starten, finden selbstverständlich für den ausrichtenden RSC auch wieder Rennen für die Kinder aus Schwerte und Umgebung statt. Dabei sollte vor allem der Spaß an Bewegung im Vordergrund stehen. Zum Schluss gibt es eine richtige Siegerehrung mit „allem drum und dran“ – wie bei den Großen.

Kinder bis zum Alter von zwölf Jahren können bei den „Fette-Reifen-Rennen“ oder beim „Alles was rollt“ mitmachen. Dabei ist bei den „Fette-Reifen-Rennen“ zu beachten, dass die Reifen eine Stärke von mindestens 30 Millimeter aufweisen müssen, was bedeutet, dass Rennräder verboten sind. Die Sieben- bis Achtjährigen fahren zwei Runden der Rennstrecke, die Älteren (bis zwölf Jahre) vier Runden. Die Anmeldung ist eine Stunde vor Beginn des Rennens bei Start und Ziel oder per E-Mail möglich.

Bei einer Anmeldung am Renntag wird etwas Zeit benötigt, denn jeder Teilnehmer muss mit einer Startnummer ausgestattet werden. Start ist um 14.20 Uhr.

Für die ganz kleinen Kinder bis sechs Jahre hat der RSC „Alles was rollt der Sparkasse Schwerte“ im Programm. Kinder im Kindergartenalter fahren mit einem Fahrzeug ihrer Wahl. Bobbycar, Dreirad, Laufrad, alles ist erlaubt. Auch hier erfolgt die Anmeldung eine Stunde vor Beginn des Rennens bei Start und Ziel in der Bahnhofstraße oder per E-Mail. Auch hier muss jeder Teilnehmer vor dem Rennen mit einer Nummer ausgestattet werden. Start ist um 15.40 Uhr.

Noch ein kleiner rechtlicher, aber notwendiger Hinweis: Jeder fährt auf eigene Rechnung und Gefahr. Ein Start ohne Helm ist nicht gestattet. Für die Teilnahme ist die Unterschrift des Erziehungsberechtigten notwendig. Lizenzfahrer und -fahrerinnen melden sich über www.rad-net.de an. Für die Radrennen „Fette Reifen“ und „Alles was rollt“ werden Anmeldungen unter meldungen@rscschwerte.de angenommen.