Schwerte. Zum 19. Mal sind wieder alle Schwerter Nachbarinnen und Nachbarn, Schulen, Kindergärten, Vereine und Betriebe zum großen Frühjahrsputz aufgerufen. Auch in diesem Jahr organisiert das Schichtwesen der Schwerter Nachbarschaften die Aktion „Schwerte putz(t) munter“. Der Einsatz wurde im vergangenen Jahr vom Netzwerk Nachbarschaft mit einer Urkunde des Bundeswettbewerbs „Schönste Nachbarschaftsaktion 2018“ geehrt.

Am Mittwoch, 27. März, findet ab 19 Uhr, im Bürgersaal des Rathauses wieder ein Vorbereitungstreffen statt. Dort erhalten die Teilnehmer kostenfrei Arbeitshandschuhe für Kinder und Erwachsene, Müllsäcke und leihweise Müllzangen. Dabei sollen die Gruppen angeben, wo sie im Einsatz sein und wo sie die gefüllten Müllsäcke zur kostenfreien Abholung durch den Bauhof abstellen werden.

Putzaktion in einer Woche

Am Samstag, 30. März, heißt es dann „Schwerte putz(t)“. Kurzentschlossene treffen sich um 9 Uhr mit der Oberschichtmeisterin Jutta Kriesten auf dem Postplatz. Auch dort werden Arbeitshandschuhe für Kinder und Erwachsene sowie Müllsäcke und Müllzangen verteilt.
Für alle Helfer gibt es dann wieder ab 12 Uhr leckeren Gemüseeintopf mit Würstchen oder Gemüseeintopf pur sowie Brötchen und Kaltgetränke im Bürgersaal des Rathauses. In diesem Jahr stellt die Stadt Schwerte Geschirr zur Verfügung, damit Plastikmüll vermieden wird. Einige Schwerter Schulen und Kindergärten haben schon ihre Mitarbeit zugesagt und werden bereits vor dem Hauptputztag aktiv.

Finanziell unterstützt wird dem Schichtwesen der Schwerter Nachbarschaften bei der Putzaktion von den Stadtwerken, der Sparkasse und der Volksbank und nicht zuletzt von der Stadt Schwerte. Die Oberschichtmeisterin Jutta Kriesten möchte dafür an dieser Stelle allen Sponsoren, Helfen und besonders dem Bauhof für die jahrelange Unterstützung und tolle Zusammenarbeit ein großes Lob aussprechen und ganz herzlich „Danke“ sagen.