Schüler erklären, wie man einen Flecki-Flitzer baut

Videodreh: Linus (vorne v.l.), Joshua, Emmelie und Lina erklären in den Videos gemeinsam mit Matthias Müller (hintere Reihe r.), wie ein „Flecki-Flitzer“ gebaut wird. (Foto: WFG)

Schwerte/Unna. Flecki, das Maskottchen für die Grundschul-Angebote des bei der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) angesiedelten Zdi-Netzwerkes Perspektive Technik, ist jetzt mit einem eigenen Kanal bei der Video­plattform YouTube online. In zehn anschaulichen kurzen Clips erklären Emmelie, Lina, Joshua und Linus von der Schwerter Albert-Schweitzer-­Schule gemeinsam mit Matthias Müller von der WFG, wie ein sogenannter „Flecki-Flitzer“ gebaut wird.
Die motorisierten Holzautos sind bei den Grundschülerinnen und Grundschülern im Kreis Unna sehr beliebt. Das Netzwerk stellt seit mehreren Jahren neben Bauanleitungen auch Werkzeuge zum Sägen, Schleifen und Löten als Klassensets zum Ausleihen zur Verfügung und bietet Fortbildungen für Lehrkräfte an, damit diese gemeinsam mit ihren Schützlingen die „Flecki-Flitzer“ bauen können.

„Die neuen Videos ergänzen die Zdi-Fortbildungen. Lehrerinnen und Lehrer, die beispielsweise ihr Wissen auffrischen möchten oder nicht die Möglichkeit hatten, an einer Fortbildung teilzunehmen, können sich nun online schulen lassen. Selbstverständlich können die Sequenzen auch im Unterricht gezeigt werden, um die großen und kleinen Flecki-Fans beim Bau der Räderfahrzeuge zu unterstützen“, erklärt Matthias Müller.
Erstmals kamen die Tutorials jetzt bei einer Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer zum Einsatz. „Das Feedback der Teilnehmenden war durchweg positiv und die Autos waren deutlich schneller fertig als sonst“, freut sich Matthias Müller, dass „Flecki-TV“ die Erwartungen voll erfüllt. Die Videos sind über die Website des Zdi-Netzwerkes Perspektive Technik (www.perspektive-technik.de) zu finden.