Schule am Ergster Derkmannsstück wurde feierlich eröffnet

Schulleiter Christian Köhle fand bei der Eröffnungsfeier die passenden Worte. (Foto: privat)

Ergste. (NO) Sportlich, musikalisch und auch ernährungsmäßig kann die Grundschule Ergste Maßstäbe setzen. So aufgestellt, möchte man dem nicht gerade reibungslosen Umzug und dem Brandschutzdebakel zum Trotz optimistisch in die Zukunft gehen. Am Donnerstag fand am Derkmannsstück 29 die offizielle Eröffnung am neuen Standort statt. Schulorchester und Schulchor leiteten die Feierstunde ein und sorgten für fröhliche Akzente.

Schulleiter Christian Köhle ließ in einer launigen Rede die Vergangenheit Revue passieren, klammerte aber auch den immer noch etwas zweifelhaften und schwierigen Umzug von der Kirchstraße zum Derkmannsstück aus. Die Art und Weise, wie mit der Schule umgegangen wurde, bedürfe einer Aufarbeitung, sagte Köhle. Dem stimmte Bürgermeister Dimitrios Axourgos zu. Mit Blick auf das politische und mit einer Stimme Mehrheit erfolgte Ja zum Umzug gehe er aber davon aus, „dass in ein paar Jahren von einer richtigen Entscheidung gesprochen wird“.

Auf großer Fahrt

Schulleiter Christian Köhle fand bei der Eröffnungsfeier die passenden Worte. (Foto: privat)

Mögen noch viele wenig erbaut in den „Rückspiegel“ schauen, befindet sich doch das Schiff – die alte, neue Schule am Derkmannsstück – auf großer Fahrt – mit Schulleiter Christian Köhle als Kapitän. So hieß es auch in einem Lied des Schulchors. Überhaupt sorgten die Schülerinnen und Schüler mit ihren schwung- und humorvollen Beiträgen für die richtige Einweihungsstimmung. Doch noch vor den weiteren Ansprachen räumten sie den Saal – nach einer „Überstunde“ war Schulschluss angesagt.

Bekannte Gäste

Dimitrios Axourgos stand an der Spitze einer ganzen Reihe von Gästen. In der ersten Reihe dabei waren auch der Erste Beigeordnete der Stadt Schwerte, Schuldezernent Hans-Georg Winkler, die stellvertretende Bürgermeisterin Ursula Meise und Stadtplaner Adrian Mork. Viel Beifall erhielt Regina Schwarz, ehemalige Leiterin der Grundschule Ergste. Auch ihr Vorgänger Karl-Dietrich Bastert nahm an der Eröffnungsfeier teil und hielt eine kurze Rede. Dr. Hans-Christian Mundt vertrat die Stadtschulpflegschaft und bezog sich ebenfalls, aber nicht nur, auf den schwierigen Ortswechsel. Letztendlich überbrachte Schulrätin Christine Raunser Grüße, ein Buch für die Schulbibliothek und eine Tüte Süßigkeiten fürs Kollegium.

Beim Festakt hatte auch die Brandwache ihre Positionen bezogen. Sie wird bis in die nächste Woche hinein anwesend sein, weil erst dann die Abnahme der beiden Fluchttreppentürme erfolgen wird.