Schwer was los in Schwerte: Vorfreude auf den Bürger-Weihnachtsmarkt

Auch der Schwerter Heimatverein ist wieder mit einem Stand beim Bürger-Weihnachtsmarkt vertreten. Uwe Fuhrmann möchte die Besucher mit einer Auswahl nostalgischer Glanzbildern bezaubern, Thomas Emde bietet eine interaktive Schwerte-CD an. (Foto: NO)

Schwerte. (NO) Rund 45 Stände, soviel wie noch nie zuvor, versprechen eine kunterbunte Angebotsvielfalt beim Weihnachtsmarkt „Bürger für Bürger“ am kommenden Adventswochenende am Wuckenhof. Schwerter Vereine und Organisationen werden wieder die Gelegenheit nutzen, sich am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Dezember, der Öffentlichkeit im stimmungsvollen Rahmen zu präsentieren.

Für den klangvollen Rahmen sorgt das Musikprogramm auf der Bühne, die diesmal nicht direkt am Wuckenhof, sondern etwas entfernt davon aufgebaut wird. Es gibt natürlich Verpflegung „satt“ und auch überdachte Sitzmöglichkeiten – mehr als im Vorjahr. An der benachbarten Kindertagesstätte findet zudem ein Programm für die kleinen Besucher statt – mit Ponyreiten jeweils ab 15 Uhr, dem Sockentheater am Samstag ab 16 Uhr und dem Schwerter Puppentheater, das am Sonntag jeweils ab 14 und 16 Uhr das Stück „Kasperle und die Furzelwurzel“ zeigt.

Glanzbilder und Schwerte-CD

Neben vielen anderen Beteiligen ist natürlich auch der Heimatverein Schwerte wieder präsent. Dessen Vorsitzender Uwe Fuhrmann hat sich mit einer Fülle nostalgischer Glanzbildern eingedeckt, die Erinnerungen an alte Zeiten wecken und sicherlich ihre Liebhaber finden werden. Es gibt in Deutschland nur noch eine Firma, die diese ganz speziellen, liebenswerten Druckwerke anfertigen.

Thomas Emde wird eine neue, interaktive CD „Schwerte – Gestern und Heute“ für den PC zuhause anbieten, die Einblicke in die Ruhrstadt vor 50 Jahren ermöglicht und die Zeitebenen in Bildüberblendungen in Verbindung bringt.

Musikprogramm

Eröffnet wird der diesjährige Bürger-Weihnachtsmarkt am 2. Dezember um 12 Uhr. Auf der Bühne zu erleben sind dann das Bläserensemble der Musikschule, die Bigband des FBG, die vorjährige „STAR-Wettbewerbsgewinnerin Gabriela Kyerematang, Robin Stone, „Just Like Cream“, „La Bella Vita“, und, ab 19.30 Uhr, die mobile Band „The Poor Boys“. Ende ist um 21 Uhr.

Den musikalischen Auftakt am 3. Dezember gestaltet ab 12.45 Uhr das Bandprojekt der Schwerter Musikschule, weiter geht es mit dem Chor der 5. Klasse des RTG „Da Capo“, dem Chor der Gesamtschule Gänsewinkel, Gunter Gerke von der Operettenbühne, den „Florian Singers“ aus Dortmund und, ab 18 Uhr, dem Duo Karly und Henry. Veranstaltungsende ist um 19 Uhr.

Für den guten Zweck

Man darf gespannt sein, ob sich diesmal der finanzielle Rekord aus dem vergangenen Jahr noch steigern lässt. Der Umsatz betrug 2016 stolze 70.000 Euro, 40.000 Euro wurden als Spende guten Zwecken zugeführt. Insgesamt hat der Schwerter Weihnachtsmarkt „Bürger für Bürger“ in den 35 Jahren seines Bestehens stattliche 750.000 Euro an Spenden möglich gemacht. Ein Grund mehr, dem Bürgermarkt auch diesmal wieder einen Besuch abzustatten.