Schwerte bereitet sich auf 99. Beda-Sammlung vor

Vor einigen Tagen sammelte eine Helfertruppe um Eberhard Vickermann (2.v.r.) Kataloge und Altpapier in der Fußgängerzone ein. Wer Altpapier zu entsorgen hat, kann sich auch außerhalb der regulären Sammeltermine jederzeit an Eberhard Vickermann wenden. (Foto: NO)

Schwerte. Im Dezember findet die bereits 99. Altkleider- und Altpapiersammlung des Aktionskreises Pater Beda statt. Denn auch nach dem Tod des Franziskanerpaters wird sein segensreiches Lebenswerk fortgesetzt. Diesmal steht die Sammelaktion unter Pater Bedas Ausspruch „Und eins müssen wird noch erleben! Dass wir es sehen, dass alle Menschen eine vollen Teller haben!“

„Alle Bürgerinnen und Bürger sollten sich schon jetzt auf die nächste Sammlung vorbereiten und beizeiten anfangen, Altpapier und Altkleider zurückzulegen“, empfiehlt der unermüdliche Organisator Eberhard Vickermann, der viele treue Helfer hinter sich weiß.

Durch die große Hilfsbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger des Ruhrtals konnte in über 40 Jahren der notleidenden Bevölkerung in Nordost-Brasilien, vor allem Kindern und Jugendlichen, nachhaltig geholfen werden. Diesmal kommt die Sammlung dem Projekt „Nova Vida“ (Neues Leben) im Bundesstaat Pernambuco zugute. Darum bittet der Aktionskreis Pater Beda durch Eberhard Vickermann nun alle Bürger erneut, wieder Altkleider und Papier zu sammeln.

Die nächste Sammlung findet am 9. Dezember in der gesamten Stadt Schwerte, in den Dortmunder Stadtteilen Holzen, Buchholz und Lichtendorf sowie in Hagen-Garenfeld statt. Schon jetzt sagen der Aktionskreis Pater Beda, Organisator Eberhard Vickermann und seine Helfer: „Herzlichen Dank für die Unterstützung!“