Schwerte sieht rot!

Fitness macht Spaß! Hier ein Blick in den oberen Kursraum, in dem eine Vielzahl von Angeboten für Jung und Alt wahrgenommen werden können. (Foto: Norbert Fendler)

Schwerte. (NO) „redFitness“ heißt der neue Fitness-Anbieter in Schwerte. Das Studio im ehemaligen Rottkamp-Haus an der Schützenstraße 39 b bietet auf drei Etagen und 1500 Quadratmetern Spitzenleistungen in Sachen Gesundheit und Fitness – ohne zusätzliche oder versteckte Kosten. Bei der Vielzahl der Kurse dürften kaum noch Wünsche offen bleiben. Dennoch arbeitet das Team mit Hochdruck an neuen Angeboten. Denn ganz Schwerte soll rot sehen!

Neue Geräte

Die vielseitige Gerätefläche bietet die Möglichkeit, sich individuell fit zu halten. An den Geräten können die Besucher die Muskulatur kräftigen und den Körper straffen. Ein spezielles Zirkeltraining ermöglicht es, in nur 30 Minuten jede Muskelgruppe zu trainieren. Weitere hochwertige Fitnessgeräte kommen Ende Februar hinzu.

180 Kurse

Mehr als 180 Kurse im Monat lassen keine Wünsche offen. Hier finden Interessierte Angebote ganz nach dem persönlichen Fitness-Level und dem gewüschten Spaß-Faktor. Kurse zur Ganzkörperstraffung und Fettverbrennung, zum Kraft- und Konditionsaufbau sind im Programm.

Frauen-Fitnessbereich

Frauen und Männer haben ganz unterschiedliche Trainingsbedürfnisse. Deshalb hat „redFitness“ in Schwerte einen separaten Lady-Bereich geschaffen. Hier können Damen ungestört an Geräten trainieren, die speziell auf die Anatomie der Frau ausgerichtet sind. Auf vielfachen Wunsch wurde jetzt im Ladyfitness-Bereich für Sichtschutz gesorgt, ebenso auf der unteren Ebene.

Professionelle Betreuung

Das Team von „redFitness“ legt großen Wert auf persönliche Betreuung. Es besteht aus Fachkräften, die sich Zeit für die Besucher nehmen, sie unterstützen und immer da sind, wenn man Fragen zum Training hat. Ansprechpartner sind vor allem Eva Schölling, Studioleitung, und Frederic Siewert. Im Aufbau ist zur Zeit ein „Face to face“-Training – Übungseinheiten mit permanenter Begleitung und Anleitung voraussichtlich ab März. Hierfür gilt dann jedoch ein spezieller Tarif. Apropos Preise: Ab März ist die Einführung auch von kürzeren Vertragslaufzeiten geplant.

Street-Dance

In der ersten Etage, wo sich auch der Lady- und der Freihantelbereich befindet, kann im oberer Kursraum ein breites Gruppenangebot genutzt werden. Aktuell besonders attraktiv für junge Leute: der kostenlose Street-Dance-Kennenlern-Workshop mit Ben und Jan immer samstags ab 15 Uhr.

Medical Circle

Rehasport, Mobilisation und Vorbeugung wird ebenfalls groß geschrieben bei “redFitness”. Gerade Ältere können von diesem Angebot profitieren. Der Medical Circle richtet sich an Menschen mit größerem Betreuungsbedarf, die schonend, aber effektiv trainieren wollen. Übungszeiten finden voraussichtlich ab März von 10 bis 13 Uhr statt. Präventionskurse kommen im April hinzu.

Firmenfitness

Studioleiterin Eva Schölling, hier im Freihantelbereich, gibt gern Auskunft über das breite Trainingsangebot im neuen „redFitness“-Studio an der Schützenstraße. (Foto: Norbert Fendler)

Ein ganz großes und aktuelles Thema bei „redFitness“ ist die Firmenfitness. Das Team erstellt ein auf persönliche Bedürfnisse abgestimmtes Programm zur Gesundheitsförderung in der Firma, um die Mitarbeiter fit für Job und Alltag zu machen. Davon profitieren beide Seiten. Bessere Gesundheit, positivere Lebenseinstellung, mehr Lebensenergie, die Minderung von Krankheitsrisiken, Stressabbau und letztlich ein größeres Leistungspotential – das sind nur einige Gründe, die für Firmenfitness sprechen.

Mitgliedskarte

Besonderes verspricht auch die Mitgliedskarte von „redFitness“: In Zusammenarbeit mit örtlichen Unternehmen sollen Spezialrabatte möglich werden. Hier möchte sich „redfitness“ als ein echtes Schwerter Unternehmen um Vorteile für die Kunden bemühen.

Ausbildungsbetrieb

Das Fitnesszentrum an der Schützenstraße ist auch ein Ausbildungsbetrieb. Ein Azubi ist bereits im Einsatz, eine weitere Auszubildende soll demnächst übernommen werden.

Parkplätze

Abschließend möchte das „redFitness“-Team noch darauf hinweisen, dass neben den Kundenparkplätzen hinter dem Haus auch Abstellmöglichkeiten am Techno-Park und gegenüber dem Rathaus II – diese immer ab 18 Uhr – genutzt werden können.