Schwerte. Jugendliche für das Programmieren begeistern und ihnen dabei erste Erfolgserlebnisse verschaffen – das ist das Ziel der Hacker School. Professionelle Entwickler geben als „Inspirer“ ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus dem Berufsalltag weiter.

„Im Vordergrund stehen vor allem der Spaß, praktische Anwendungen und eine rege Mitmachkultur“, erklärt Timm Peters, gebürtiger Schwerter und Mitbegründer der „Hacker School“.„Für Smartphones gibt es unendliche viele Apps. Aber wie werden die eigentlich gemacht? Das wollen wir den Jugendlichen zeigen“ erklären die Inspirer Adelheid Grammon und Michael Flugel.

Bereits zum fünften Mal findet die Hacker School in Schwerte statt. Die Class „Entwickle Deine eigene App für Android!“ findet an vier Nachmittagsterminen (21. und 28. März sowie 4. und 11. April) jeweils donnerstags von 15.30 bis 18 Uhr im Computerraum des Ruhrtalgymnasium Schwerte statt. Sie bietet Platz für insgesamt zehn Mädchen und Jungen ab der 6. Schulklasse.

Vorkenntnisse oder gute Noten in Mathematik und Physik sind nicht nötig. Grundlegende Englischkenntnisse und ein Android-basiertes Smartphone, um die selbsterstellte App testen zu können, sind hingegen von Vorteil. Die Kosten belaufen sich auf 32 Euro. Jeder Jugendliche erhält ein Hacker School T-Shirt und ein Zertifikat.

Anmeldung unter www.hacker-school.de.

 

 

Anzeige