Schwerte. Am 26. Mai findet die Europawahl statt. Die Stadt Schwerte sucht dafür Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, die gemeinsam mit städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den reibungslosen Ablauf in den 37 Wahllokalen sorgen.

„Wir benötigen mehr als 300 Helferinnen und Helfer“, sagt Patricia Riesner aus dem Haupt- und Personalamt der Stadt Schwerte. „Da sind wir auf Unterstützung von Bürgerinnen und Bürgern angewiesen. Schon bei den letzten Wahlen hat die Stadt Schwerte vermehrt auf freiwillige Helferinnen und Helfer gesetzt und damit gute Erfahrungen gesammelt“.

Ein Ehrenamt

Bei der Tätigkeit handelt es sich um ein Ehrenamt. Hierzu werden Bürgerinnen und Bürger mit einer schriftlichen Benachrichtigung berufen. Die förmliche Berufung kann, wenn sie einmal schriftlich ausgesprochen ist, in der Regel nicht rückgängig gemacht werden.

Wer dann am Wahltag nicht erscheint, muss unter Umständen ein Bußgeld zahlen. Deshalb sollten sich nur die Menschen melden, die ein ernsthaftes Interesse an der ehrenamtlichen Tätigkeit haben.

Infoübersicht

Die Stadt Schwerte hat eine Informationsübersicht erstellt, mit der sie sich direkt an Interessierte wendet: Wahlhelferinnen und Wahlhelfer brauchen keine Vorkenntnisse; Voraussetzungen sind die Volljährigkeit, die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaates und ein Wohnsitz im Inland; Wünsche zum Einsatzort werden, soweit möglich, berücksichtigt; für die Wahlhilfe gibt es als „Dankeschön“ eine Entschädigung zwischen 50 und 80 Euro abhängig von der Funktion im Wahlvorstand; der Wahlsonntag kann nach Absprache mit dem Wahlvorsteher bzw. der Wahlvorsteherin und den übrigen Mitgliedern im Wahlvorstand in Schichten eingeteilt werden; der Wahlvorstand ist groß genug, um eine Vormittags- und eine Nachmittagschicht zu bilden.

Weitere Informationen zum Thema gibt es beim Wahlteam unter Tel. 02304 / 104234, unter wahlhelfer@stadt-schwerte.de oder unter www.schwerte.de/rathaus.

Das Anmeldeformular findet sich unter diesem Link der Stadt Schwerte.