Schwerter Box-Mädchen haben sich gut geschlagen

Schwerte. (NO) Manchmal können Niederlagen auch Siege sein. So fühlten sich die Schwerter Box-Mädchen Iman Bouadjaj, 16, und Jessica Morka, 15, bei ihrem letzten Wettkampf. Die beiden jungen Damen vom Traditionsverein Boxsport Schwerte traten beim Queens Cup Boxen in Stralsund an, eine Veranstaltung, die international immer mehr Beachtung findet. Nachdem im letzten Jahr Boxsportlerinnen aus Europa und Australien teilnahmen, kamen diesmal Aktive aus Aserbeidschan, Kasachstan und Marokko hinzu.

In der Klasse Juniorinnen 66 kg ging Iman Bouadjaj gegen Joeann Richards aus Irland in den Ring. Die Schwerterin verkaufte sich gut, musste aber eine Niederlage nach Punkten hinnehmen.

Jessica Morka trat zweimal an, zunächst in der Klasse Juniorinnen +80 kg erfolgreich gegen Nadira Maratova aus Kasachstan. Gegen Aiida Ongdah, ebenfalls Kasachstan, zog Jessica allerdings den Kürzeren, machte aber eine gute Figur.

Trainer Andrej Bachmann ist zufrieden: „Iman und Jessica haben Superleistungen gezeigt, besonders, wenn man bedenkt, dass sie auf internationalem Parkett gegen Boxerinnen zu kämpfen hatten, die mehr Erfahrung haben und teils schon in Nationalmannschaften boxen. Und für Jessica war es der erste Wettkampf dieser Art überhaupt. Unsere Mädchen haben immerhin Silber geholt. Ein schöner Erfolg, auf den sie stolz sein können!“